23.07.14 20:31 Uhr
 488
 

#JewsAndArabsRefuseToBeEnemies: Juden und Araber setzen Zeichen in Internet

Seit dem Beginn des blutigen Gaza-Konflikts demonstrieren Juden und Araber mit Liebes- und Freundschaftsbeweisen untereinander gegen den Krieg.

Unter dem Hashtag #JewsAndArabsRefuseToBeEnemies kann man die Fotobeweise auf Twitter oder Facebook finden.

Die Aktion wurde von Abraham Gutman, einem jüdischen Studenten aus Brooklyn gestartet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Zeichen, Juden, Araber
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 21:08 Uhr von Darkness2013
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Seit dem Beginn des blutigen Gaza-Konflikts demonstrieren Juden und Araber mit Liebes- und Freundschaftsbeweisen untereinander gegen den Krieg.

ja klar man sieht doch mittlerweile in jeder Großstadt in der EU die Araber gegen Juden hetzten und auch vor Synagogen wird nicht halt gemacht. Das schlimmste ist finde ich aber das es Antisemitismus ist und somit als Rechte Straftat aufgeführt wird aber es sind meist Migranten und Linke die da stress machen.
Kommentar ansehen
23.07.2014 21:17 Uhr von projection
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@Darkness2013:
Ordne erstmal deine Gedanken bevor du hier postest.
Kommentar ansehen
23.07.2014 21:24 Uhr von xarxes
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Darkness2013
Es gibt eben solche und solche Leute. Die Juden & Araber die zusammen friedlich demonstrieren bzw. eine Botschaft übermitteln wollen sind mir da jedoch deutlich lieber!
Kommentar ansehen
23.07.2014 21:56 Uhr von quade34
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Als Ami weit weg vom Schuß kann man Freundschaft ganz leicht zelebrieren. Tatsache ist aber, dass die Islamisten jede Verbrüderung mit Christen mit dem Tode bedrohen. Das ist ihre Ideologie vom Frieden. Ungläubige, im Sinne des Korans oder was daraus gemacht wird, sind zu töten.
Kommentar ansehen
24.07.2014 08:12 Uhr von lesersh
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sind die Posts alle aus Amerika? Kann mir nicht vorstellen, dass es auch in Europa funktioniert
Kommentar ansehen
26.07.2014 10:25 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Neturei Karta - Orthodox Jews United Against Zionism: http://www.nkusa.org/
Kommentar ansehen
04.09.2014 11:02 Uhr von gerndrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74
"Genau so wie es radikale Christen gibt, gibt es auch radikale Islamis."
Ja, ne, scho klar.
Vor allen Dingen Sprenggläubige, Köpfer und Steiniger...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?