23.07.14 19:09 Uhr
 1.940
 

Schrotthaufen "Costa Concordia" ist noch zig Millionen wert

Seit heute nun reist das Wrack des Kreuzfahrtriesen Costa Concordia nach Genua zum Verschrotten (ShortNews berichtete).

Nun wurde bekannt, dass das Schiff an reinem Schrottwert etwa 15 Millionen Euro bringen wird.

In Genua wird zuerst der gesamte Inhalt aus dem Schiff geholt, bevor es ins Dock zum Verschrotten kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wert, Schrott, Costa Concordia
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 19:48 Uhr von tvpit
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Im Vergleich zu den Bergungskosten sind die 15Mio. ein Fliegenschiss.
Kommentar ansehen
23.07.2014 20:42 Uhr von Frantisek
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Na dann ist die Bergung ja schon so gut wie aus dem Schrottwert bezahlt.
Kommentar ansehen
23.07.2014 21:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte den Kapitän an das Schiff gekettet - und eine Touristenattraktion daraus gemacht. Jeder darf sich ein bisschen vom Schiff absägen, bis nichts mehr da ist - also so in 400 Jahren.
Kommentar ansehen
23.07.2014 22:05 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zig Millionen, unbezahlbar ist, wenn ich von dem Kahn nix mehr hören muss!
Kommentar ansehen
24.07.2014 00:49 Uhr von alex070
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aus einem Schiffsgrab in den Menschen noch vor kurzem gestorben eine Touristenattraktion zu machen ist ja eine völlig absurde und pietätlose Idee.
Kommentar ansehen
24.07.2014 00:51 Uhr von Rammar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was hatte das ding "neuwert"? 150 mio?
naja + 1,5 mrd (bergung) da lohnen sich die 15 mio auf jeden fall!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?