23.07.14 17:03 Uhr
 686
 

USA/Video: Sex am Strand - Paar wurde inhaftiert

Ein Pärchen aus Florida wurde inhaftiert, weil es an einem öffentlichen Strand vor mehreren entsetzten Zeugen — einschließlich eines 4-jährigen Mädchens - Geschlechtsverkehr hatte.

Anwesenden Badegästen war die Situation unangenehm, jedoch rief niemand die Polizei. Eine Frau filmte das Ganze allerdings. Das Paar amüsierte sich nach einer kurzen Badepause einfach erneut.

Erst die Mutter eines kleinen Mädchens machte dem unzüchtigen Treiben ein Ende und rief die Polizei. Das Video dient nun als Beweisstück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sex, Video, Paar, Strand
Quelle: nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 18:05 Uhr von Rychveldir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann noch in einem Südstaat... ^ ^

Wann und warum genau wurde eigentlich beschlossen, dass das Sehen von normalem Sex (nicht Pornos) Kindern schadet? Von den hunderten Millionen Jahren geschlechtlicher Vermehrung kann das keine 10.000 Jahre her sein.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
23.07.2014 21:58 Uhr von Pittjes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und einfach weg gehen mit ihrem Kind hätte sie nicht gekonnt?
Nein, sie mußte es ja aufnehmen.
Kommentar ansehen
23.07.2014 22:28 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und noch schön gefilmt.....unfassbar
Kommentar ansehen
23.07.2014 22:47 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat das Paar einen ordentlichen Anwalt, der "Oma" auch gleich noch einen reinwürgt. Anfertigung von Pornografie, Verletzung des Rechts am eigenen Bild usw. Wenn zufällig das Kind irgendwo im Film als Zuschauer zu sehen ist,könnte man durchaus sogar noch Kinderpornografie ins Spiel bringen,auch wenn das Kind nur unfreiwilliger Zuschauer war. Will sagen: Man kanns auch übertreiben,was die Oma da vom Stapel gelassen hat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?