23.07.14 15:49 Uhr
 496
 

Terrorgruppe ISIS besteht auch auf Verschleierung von Schaufensterpuppen

Die radikalen Islamisten der Terrorgruppe "Islamischer Staat" wollen in ihrem Einflussgebiet das Bilderverbot im Islam komplett durchsetzen.

Demnach sollen sich nicht nur Frauen verschleiern, sondern auch Schaufensterpuppen müssen verhüllt werden.

"Diejenigen, die diese Bilder verfertigen, werden am Tag der Auferstehung bestraft werden. Man wird zu ihnen sagen: ´Macht lebendig, was ihr geschaffen habt!´", soll der Prophet Mohammed gesagt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: ISIS, Verschleierung, Terrorgruppe
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 16:16 Uhr von PakToh
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@benjaminx Ich würde es eher so interpretieren, dass man keinen falschen Bildern, also Vorstellugnen nacheifern soll.
Heutiges Beispiel wären topmodels, dass man nicht zwanghaft versuchen soll diesem "Ideal" oder "Bild" -> hier: "Leitbild" nachzueifern, sondern auf dem boden der Tatsachen zu bleiben.
Wenn man falsche Bilder macht, wie der nach außen perfekt harmonisierenden Familie, so soll man später genau das auch lebendig machen, also mit dem Chaos/der "Scheiße" leben, die man sich da eignebrockt hat nach dem Motto "Hey, ihr wart doch immer sooooo toll, dan verbringt jetzt auch die Ewigkeit zusammen und seht was ihr davon habt".

Also mehr im Sinne von "Keine falschen Bilder", bzw keine "Trugbilder" aufbauen und ihnen nicht folgen, da sie einen ansonsten später auffressen/überkommen.

Daran kann ich nichts falsches erkennen, nur daran, wenn dies falsch interpretiert wird, da es eben dann selber ein solches Trugbild wird.
vor dem intergrund würden die ISIS-Kreuzritter genau das Gegenteil tun, von dem was sie anbeten, kommt mir geschichtlich nur all zu bekannt vor...
Kommentar ansehen
23.07.2014 16:19 Uhr von PakToh
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2014 16:22 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Bilderverbot im Islam ist das Ergebnis einer in der islamischen Traditionsliteratur und Jurisprudenz kontrovers geführten Diskussion über die Legitimität bildlicher Darstellungen von Menschen und Tieren sowohl im profanen als auch im religiösen Bereich. [...] Der Koran enthält kein Bilderverbot." http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.07.2014 16:50 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sind sie das nicht sowieso, wenn sie die neuste Mode zeigen? ;)
Kommentar ansehen
23.07.2014 20:22 Uhr von Trallala2
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ISIS wird sich nicht lange halten und wird sich selbst vernichten. Betrachtet man die Geschichte, so neigen Menschen gelegentlich auch besonders strengen Führern zu folgen, weil sie oft ein anderes Übel beseitigen. Irgendwann wird es den Leuten aber zu bunt, weil sie dann die Strenge als Übel sehen.

Ist nicht neu in der Geschichte und immer wieder vorgekommen.
Kommentar ansehen
24.07.2014 13:10 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, die ganzen Ignoranten westlichen Denker verstehen nicht weshalb die ISIS das macht ...

Jetzt müssen die Moslems nur noch das Adenosintriphosphat -Verbot durchsetzen, bis dahin macht alles was die ISIS bisher durchgesetzt hat nämlich noch gar keinen Sinn.

Blockiert die ATP Produktion und verbannt das ATP aus der muslimischen Welt!
Kommentar ansehen
25.07.2014 02:42 Uhr von freshmasterDef
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie isis auf einmal auch böse sind, garnich so lang her da haben die noch für freiheit gegen den bösen diktator in syrien gekämpft (und tun es immernoch)..jetzt da sie böse sind ist asad dann wieder gut?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?