23.07.14 13:20 Uhr
 3.163
 

Flug MH17: Unbekannte beantworteten angeblich eingehende Anrufe auf Opfer-Handys

Etliche Menschen, die ihre Angehörigen an Bord von Flug MH17 verloren haben, erlebten einen Schock, als sie ein letztes Mal das Handy eines geliebten Menschen anriefen. Angeblich wurden die Anrufe von Unbekannten mit einem ost-europäischen Akzent beantwortet.

Die Tageszeitung "Telegraaf" berichtet außerdem, dass es den Angehörigen so vorkam, als wurden die Anrufe noch am Absturzort selbst beantwortet.

Die betreffenden Telefonfirmen geben aus Datenschutzgründen keine Informationen über eventuelle beantwortete Anrufe ab. Wohl hat man sich bereit erklärt, die betroffenen Handy-Nummern auch ohne Vorlage des Totenscheins abzuschalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Flug, Unbekannte
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 13:50 Uhr von OO88
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2014 13:59 Uhr von Lederriemen
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
OO88:

MEGA-DEPP!
#epicFacePalm
Kommentar ansehen
23.07.2014 14:03 Uhr von Rammar
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@OO88
telefone, die nicht benutzt werden, deren akku hält länger als 5h, ob du es glaubst oder nicht :P

@topic
komisch, aus datenschutzgründen werden die daten nicht freigegeben? obwohl diese wichtige beweise beinhalten könnten?
sms/gesprächsaufzeichnung/voicemails etc. könnten verraten ob bereits im flugzeug etwas ungewöhnlich ist

für wen wäre es von vorteil diese daten zurück zu halten?

allein schon die trackdaten könnten interessant sein

es wird immer verworrener um diesen absturz, wer profitiert von 300 toten zivilisten? ich versteh es nicht...
Kommentar ansehen
23.07.2014 14:35 Uhr von Craid
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das beweist nichts oO

Glaubst du die Flugbegleiter haben bei jedem einzeln überprüft, ob das Handy auf Flugzeugmodus geschaltet ist?

Ich kann mir kaum vorstellen, dass irgendjemand einen Flugzeugabsturz aus 10.000 Metern Höhe überlebt.
Kommentar ansehen
23.07.2014 15:06 Uhr von CunninLynguist
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
..ich kann mir kaum vorstellen, das ein handy einen absturz aus 10.000 m überlebt...
Kommentar ansehen
23.07.2014 15:17 Uhr von Greyson2v
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@CunninLynguist:

Dann hattest Du noch nie ein Nokia 3210/3310 etc. ;)
Kommentar ansehen
23.07.2014 15:26 Uhr von maxedl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sofern der plötzliche Druckverlust die Menschen nicht zumindest Ohnmächtig hat werden lassen, der Aufprall war ganz sicher tödlich.
Kommentar ansehen
23.07.2014 15:27 Uhr von mr.sky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer

"...In 10.000 Metern höhe verliert man beim Bruch der Aussenhülle sofort das Bewusstsein. Da bleibt keine Zeit mehr, das Handy aus dem Flugzeugmodus zu holen, damit man telefonieren kann. In 4.000 Metern Höhe sind also doch einige wieder zu sich gekommen und haben ihre Handys eingeschaltet..."

WOW..also entweder du hast schonmal solch einen Absturz überlebt oder du bist ein profi Fallschirmspringer der genau all diese Details wann was in welcher höhe passiert.

Natürlich verliert JEDER Mensch in 10.000 das Bewusstsein. Und was ist, wenn dem nicht so wahr? Und warum erlangt man dieses wieder in 4000 Meter? Und nicht schon in 5000?

Ein Rat an dich.
Ließ mal nicht so viel im Internet und vor allem glaube nicht an alles.
Kommentar ansehen
23.07.2014 15:34 Uhr von majorpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja denke das waren ausnahmen die meisten schalten doch ihr Händy aus oder? wärend dem Flug mache ich wenigstens.
Kommentar ansehen
23.07.2014 15:50 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer:

Lies den Text nochmal.
Ich glaub, du hast das falsch verstanden.
Nicht der "Abstürzende" hat jemanden angerufen, sondern nach dem Unglück wurden Telefone von Hinterbliebenen einiger der Toten angerufen....
Kommentar ansehen
23.07.2014 16:06 Uhr von bigpapa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@schraegervogel und andere.

Das Verhalten der Telefongesellschaft ist RICHTIG und GUT.

Wenn die Angehörigen der Meinung sind das da was unrund ist, können sie ja Anzeige erstatten. Dann rückt die Telefongesellschaft die Daten an den Staatsanwalt raus, und das wars.

@CunninLynguist
Doch sogar ein Ei-Fon kann das wenn mein eine Flugzeughülle drumherum packt. ;)

Allerdings mein alles Nokia Energie 1000 hat es mal aus den 5. Stock geschafft nur in einer Lederhülle auf Betonboden.

Das Smartphone meines Freundes hat keine 1.10 Meter auf Teerboden überlebt. ER wollte es in die Gürteltasche stecken und hat daneben gehalten. Reparatur : 260 Euro.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
23.07.2014 16:44 Uhr von HackFleisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schwerkraft ist schon etwas fieses. Die Menschen zermatscht es und die Handys funktionieren noch.
So ne Antigravitation an den Schuhen wäre schon etwas tolles.

Zur News: Scheiss Plünderer.
Kommentar ansehen
23.07.2014 17:11 Uhr von bewer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sind bestimmt diese Reporter die Live im TV das Gepäck der Opfer durchwühlt haben, diese Holländerin und der Brite. Jetzt ist auch klar was sie geuscht haben...
Kommentar ansehen
24.07.2014 08:52 Uhr von CunninLynguist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Greyson2v: berechtigter einwand :D :D
allerdings muss ich dich enttäuschen, ich hatte besagtes telefon ;)

@ bigpapa: siehste, so kommen also die ganzen handy´s heil zurück zur erde... :) was man bei shortnews nicht alles lernen kann ;D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?