23.07.14 12:08 Uhr
 533
 

Verplappert: Hat der EA-Chef aus Versehen "Peggle 3" angekündigt?

Bei einem Treffen mit Investoren redete Andrew Wilson, seines Zeichens CEO von Spielehersteller Electronic Arts, von einem neuen "Peggle", das bald veröffentlicht werden würde.

Ein neues "Peggle"? Davon war bislang nichts bekannt. Auf die Frage hin, um was es sich hierbei genau handeln würde, gab Wilson keine Antwort.

Die Games-Welt spekuliert nun über die getätigten Aussagen. Während manche dahinter nur die kommende Free2Play-Mobilfassung vermuten, gehen andere von einem "Peggle 3" aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, EA, Versehen, Peggle
Quelle: spielesnacks.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 12:15 Uhr von blade31
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was zur Hölle ist denn Peggle?
Kommentar ansehen
23.07.2014 12:23 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yay!!
Solange das kein F2P/P2W-Schrott wird hole ich mir das auf jeden Fall!
Kommentar ansehen
23.07.2014 13:37 Uhr von Mase2008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Leute "verplappern" sich doch mit Absicht, damit das Interesse geweckt wird. Reines Marketing ist das.
Kommentar ansehen
23.07.2014 13:42 Uhr von daiakuma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sack Reis. China und so, ne...
Kommentar ansehen
23.07.2014 13:46 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blade31

Nichts was man kennen muss.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?