23.07.14 11:33 Uhr
 53
 

Nokiakauf drückt Microsoft-Gewinn

Die Verluste bei Nokia schlagen sich nun auf den Gewinn von Microsoft nieder.

Der Konzern kann diese Verluste aber durch andere Sparten mit guter Entwicklung ausgleichen. Ferner sind die Umsatzzahlen seit der Nokia Übernahme positiv zu werten.

Ein Großteil der bekannt gewordenen Kündigungen betrifft die Nokiasparten, weil Microsoft sich im Handybereich auch WindowsPhone statt Android konzentrieren will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Microsoft, Nokia
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verprügeln Politiker brutal
London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Nach geplatztem Treffen: Isreals Premier beklagt sich über Sigmar Gabriel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?