22.07.14 17:03 Uhr
 5.475
 

Frankfurt: Polizei jagt 17-Jährigen - er springt in die Nidda

Am Montagabend wollten Polizisten einen 17-Jährigen auf Drogen kontrollieren. Doch dieser türmte vorher und sprang in den Fluss Nidda.

Die Beamten konnten ihn aber im Wasser verhaften. Die Festnahme gestaltete sich schwierig, da der junge Mann sich heftig zur Wehr setzte. Ein Beamter erhielt einen Schlag ins Gesicht.

Im Rucksack des 17-Jährigen wurden die Beamten fündig. Man fand dort 22 Gramm Marihuana. Der junge Mann wurde seinem Vater übergeben.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankfurt, Marihuana, Sprung, Fluss
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 19:21 Uhr von Donshooter
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
legalize it
Kommentar ansehen
22.07.2014 19:21 Uhr von opheltes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das schoene Gras :(
Kommentar ansehen
22.07.2014 19:41 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und ich muss seit einer Woche warten... jetzt weiß ich warum ;)
Kommentar ansehen
22.07.2014 19:58 Uhr von perMagna
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
So jemand kann ruhig auch mal 24 Stunden in einer Arrestzelle verbringen o.O
Kommentar ansehen
22.07.2014 22:00 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre er klug gewesen hätte er unter wasser die tüte geöffnet.
Kommentar ansehen
23.07.2014 03:09 Uhr von polyphem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum ist das eine Meldung wert? Alkoholikern passiert das jede Woche.
Kommentar ansehen
23.07.2014 04:16 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen einem Straßenwert von 100-150€ springt der mit dem bissl Kleinkram in den Fluss.

Nunja.
Kommentar ansehen
23.07.2014 08:10 Uhr von maxyking
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
22 Gramm, mit dem Polizei Straßenwertrechner sind das 10 000 bis 20 0000 € mindestens.
Kommentar ansehen
23.07.2014 08:45 Uhr von Naikon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
legalisert den scheiss endlich damit unsere junkies in frieden verrecken können

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?