22.07.14 13:35 Uhr
 591
 

Berlin: Polizei untersagt antisemitische Parole "Juden sind feige Schweine"

Die Berliner Polizei reagiert nun auf die massiven antisemitischen Parolen bei propalästinensischen Demonstrationen gegen das militärische Eingreifen Israels im aktuellen Gaza-Konflikt.

Die oft gerufene Parole "Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf´ allein" ist ab sofort verboten.

Falls man dies wieder höre, werden die Beamten einschreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Juden, Parole
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 13:37 Uhr von lesersh
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Will ich sehen, wenn das 200 Demonstranten gleichzeitig brüllen.
Kommentar ansehen
22.07.2014 13:46 Uhr von PakToh
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@lesersh Wo st das Problem? - Nennt sich Wasserwerfer...
Kommentar ansehen
22.07.2014 14:07 Uhr von Patreo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
AMB es gibt innerhalb des 20 Jahrhunderts eine deutlich geprägte Definition des Antisemitismus als Hass gegen Juden.
Hier als Ausweitung von Abneigung gegen Israel
Kommentar ansehen
22.07.2014 14:35 Uhr von quade34
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe bisher nur erfahren, dass jeweils einzelne Juden von judenfeindlichen Rudeln angegriffen wurden. Unsere lieben Zugewanderten treten immer als starke Masse auf. Einzeln höchsten bewaffnet und dann mit Gebrüll nach ihren Brüüüdaaan.
Kommentar ansehen
22.07.2014 14:37 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
1,6 Milliarden gegen 8 Millionen.
Die sind aber auch feige...
Kommentar ansehen
22.07.2014 15:01 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
etwas eigenartige auslegung der meinungsfreiheit. mal abgesehen davon, das jeder sich sein teil zum spruch selber denken darf, ist dieser spruch aber allgemein gehalten, und "feiges schwein" ist nun nicht wirklich eine beleidigung, sondern vielleicht dann eher eine feststellung. von daher wäre interessant was dann ggf ein gericht dazu sagt.
Kommentar ansehen
22.07.2014 15:13 Uhr von untertage
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
....nur scheiße wenn die deutsche Polizei kein "ausländisch" versteht
Kommentar ansehen
22.07.2014 16:50 Uhr von untertage
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Von Mut zeugen solche Sniper-Aktionen gegen Einwohner eher nicht...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.07.2014 18:25 Uhr von silent_warior
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist schon interessant dass man den Islamisten hier in Deutschland sagt dass sowas nicht okay ist und dass sie das anders formulieren sollten.

Nur gut dass der andere Ausspruch "Hamas, Hamas treibt die Juden in das Gas" nicht verboten wurde.

Es wäre ja eine Beleidigung des muslimischen Glaubens und der Islamischen Lebensart wenn man die Ausrottung der Juden verbieten würde ... ist ja schließlich Teil ihres Glaubens, das sollte man nicht vergessen.
Kommentar ansehen
23.07.2014 08:47 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
,,Die Juden sind doch feige"
Ziemlich feige bei über 20 Prozent arabischen Anteil in der Bevölkerung von JUDEN SIND DOCH FEIGE zu sprechen, ebenso ganz schön feige gegenüber der Wahrheit Juden zu pauschalisieren.
Weil nicht alle Juden in Israel leben.

Ich verstehe die Argumentation nicht ganz Waghalsig. Dass derzeit so wenige ,,Juden" (eigentlich Israelis aber du hast ja deinen fremdenfeindlichen Standpunkt) sterben lag in erster Linie auch am Verteidigungsschild, weniger an der edlen Intention der Hamas, so viel Schaden wie möglich anzurichten.
Kommentar ansehen
23.07.2014 10:22 Uhr von psycoman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt, Muslime sind so viel besser und dafür bekannt sich mutig allein gegen eine Übermacht zu stellen...oh Moment..

Würde die Hamas einfach mal keine Raketen auf Israelis schießen und sich nicht auch noch feige hinter den eigenen Zivilisten verstecken, würden sie nicht von der IDF angegriffen, die logischerweise irgendwann zurückschießt.

Man sollte die Schmugglertunnel nach Gaza dafür nutzen, den Gazastreifen aufzubauen, nicht dazu Waffen hinein zu bringen.

Aus dem Westjordanland fliegen doch auch keine, oder kaum, Raketen, die scheinen das begriffen zu haben.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?