22.07.14 12:55 Uhr
 214
 

Großbritannien: Babyprinz George hat bereits 310 Millionen Euro eingebracht

Heute wird er erst ein Jahr alt, dennoch ist Prinz George bereits das teuerste, was Großbritannien zu bieten hat.

Seit seiner Geburt sorgte das Kind von Kate und William für einen Umsatz von 310 Millionen Euro.

Im offiziellen Onlineshop des Britischen Königshauses gibt es diverse Produkte über das Baby zu kaufen, allein eine Puppe nach seinem Antlitz kostet etwa 2.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Großbritannien, Prinz George
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skurriler Hype: Wegen Prinz George wollen Engländer nun französische Linsen
British Council-Mitglied attackiert Prinz George (3)
London: Sohn von William und Kate, Prinz George, wird drei Jahre alt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 12:58 Uhr von lesersh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Außer sich selber zu vermarkten können die doch nichts
Kommentar ansehen
22.07.2014 14:43 Uhr von blabla.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt einen Online-Shop? LoL?
Kommentar ansehen
22.07.2014 21:20 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...so kann man doch kaum leben, das ist ja Alptraumreichtum...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skurriler Hype: Wegen Prinz George wollen Engländer nun französische Linsen
British Council-Mitglied attackiert Prinz George (3)
London: Sohn von William und Kate, Prinz George, wird drei Jahre alt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?