22.07.14 13:11 Uhr
 154
 

Christian Wulff rechnet mit Medien ab: "Journalisten können gruselig sein"

Der zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff rechnet nun mit den Medien in einem offenen "Spiegel"-Interview ab.

"Ich war eine Provokation. Ich war einigen mächtigen Medienschaffenden zu unbequem geworden", so Wulff, der nachsetzt: "Journalisten können gruselig sein".

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann antwortete bereits auf die Kritik per Twitter. Er postete ein Dankesschreiben Wulffs für die mediale Unterstützung der "Bild" und schrieb dazu, dass Wulffs Erinnerung stark getrübt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Journalist, Christian Wulff, Abrechnung
Quelle: dwdl.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 13:20 Uhr von Trikoflex
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und die nächste News über diesen Unsympath. Merkt der selber nicht, wie lächerlich er sich macht? Es war Ruhe eingekehrt. Niemand hat noch mehr einen Gedanken an das Kasperletheater verschwendet...Es hätte alles so friedlich sein können...Aber nein, der Wolf im Schafspelz muss noch weiter wüten! Der Typ hat nicht nur seinen Posten verloren, sondern auch sein Image selber beschädigt und ist gut dabei, seine letzte Würde wegzuschmeißen. Aber bei der fürstlichen Abfindung von 200.000 EUR pro Jahr, ist ihm das wohl alles egal...Aber die gerechte Strafe kommt mit jedem Schicksal...Bis auch er es mal lernt...Alleine die ganzen Anstrengungen um mediale Aufmerksamkeit zu bekommen sind schon recht "ekelhaftig". Ich bin kein BILD-Leser oder Verfechter, aber in dem Fall stehe ich eindeutig hinter Herrn Diekmann.
Kommentar ansehen
22.07.2014 14:09 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum is der jeden Tag hier ne News wert?
Schreibt er n neues Buch?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?