22.07.14 11:28 Uhr
 229
 

Ukraine: Parlament beschließt Teilmobilmachung

Mit einer knappen Mehrheit von 232 Stimmen votierte die Oberste Rada in Kiew für eine Teilmobilmachung der Bevölkerung.

Das heißt, dass eine Masseneinberufung von Männern im wehrdienstfähigen Alter sowie Reservisten nun vollzogen werden soll. Genaue Zahlen und der Umfang wurden nicht genannt.

Der Schritt dient laut Präsident Poroschenko dazu, noch härter gegen die prorussischen Separatisten in der Ostukraine vorzugehen, deren Aktivitäten zum Tod von Zivilisten, Militärs und Rechtsschutzorganen der Ostukraine führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: th3_m0l3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Parlament, Votum
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 12:20 Uhr von HateDept
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich könnte mir denken, dass er zudem Sorge um die Loyalität der bestehenden eigenen Truppen hat - was tun wenn diese in Zukunft weiterhin ihre faschistischen Ziele durchsetzen wollen.
Beim Verbot der KPU macht Poroschenko ja offenbar erstmal noch gern mit ... (als ob die für diesen Scheiß dort verantwortlich wären).
Kommentar ansehen
22.07.2014 19:14 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gestern las ich auf http://investmentwatchblog.com/... , dass u.a. die Ukraine einen non-NATO-Verbündeten-Status erhalten habe, die NATO-Aktionen ermöglichen soll.

An anderer Stelle stand dann wieder, die Ukraine würde erst einen Antrag darauf stellen wollen.

Weiß da jemand mehr dazu?
Kommentar ansehen
22.07.2014 19:36 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade lese ich auf tagesschau, dass die von den Separatisten an Malaysia gegebenen BlackBoxen nach Großbrittanien gebracht werden.

So etwas hatte ich die letzten beiden Tage schon befürchtet.

Das ist eine sehr, sehr schlechte Nachricht.

Außerdem heisst es:
"Als Reaktion auf den mutmaßlichen Abschuss der Maschine will die EU unter anderem Rüstungsgeschäfte mit Russland einschränken."

Das ist so unerhört! "mutmaßlich" und dann sollen Sanktionen verhängt werden.

Befremdlich auch die Tatsache, dass tagesschau keine Kommentare zum Artikel zulässt. Wurde man dort angewiesen, kritische Stimmen zu unterbinden? Ich bin gespannt, ob dass auch bei weiteren Meldungen über die Ukraine so gehandhabt werden wird.
Kommentar ansehen
22.07.2014 19:48 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Soeben sehe ich, dass tagesschau.de die Kommentarfunktion doch noch freigeschaltet hat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger
Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?