22.07.14 10:35 Uhr
 540
 

Weil am Rhein: Unbekannte erlauben sich gefährlichen Scherz

In Weil am Rhein (Kreis Lörrach) haben sich am vergangenen Sonntag bislang unbekannte Scherzbolde einen gefährlichen Jux erlaubt.

Sie hatten ein Damenfahrrad von einer Brücke geworfen. Dieses blieb am Bahnhof in der Oberleitung hängen.

Per Hebebühne wurde das Fahrrad entfernt. Ein Gleis war einige Stunden gesperrt. Die Polizei hat nun Untersuchungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rhein, Unbekannte, Scherz
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 10:58 Uhr von atrocity
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man bei so etwas von einem "Scherz" reden? Die ganze Aktion hat absolut nichts lustiges.
Kommentar ansehen
22.07.2014 12:16 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich eine Aktion von Betrunkenen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?