22.07.14 10:22 Uhr
 889
 

Dortmund: Frau wird ohne Vorwarnung von einem psychisch Kranken attackiert

Am Wochenende hat es am Dortmunder Hauptbahnhof einen bedenklichen Vorfall gegeben.

Nach Angaben der Polizei wurde am Samstag eine 42-Jährige im Tunnel des Hauptbahnhofs Dortmund von einem Mann plötzlich angegriffen und gewürgt. "Die Frau hatte keine Chance, sich zu wehren, da der Angriff so unvermittelt kam", sagte Jürgen Karlisch von der Bundespolizei.

Der 21-jährige, psychisch kranke Täter streifte danach ziellos umher. Das Opfer suchte Hilfe bei Mitarbeitern der Bahn. Der Mann konnte später dingfest gemacht werden.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Dortmund, Angriff
Quelle: westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 10:24 Uhr von blade31
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ohne Vorwarnung?

wie fies...
Kommentar ansehen
22.07.2014 10:28 Uhr von Sarkast
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, echt fies.
Er hätte zumindest sagen können:
Achtung, Achtung, ich bin ein psychisch Kranker, ich werde Dich gleich attackieren. Der Countdown läuft: 10,9,8,7..............
Kommentar ansehen
22.07.2014 10:37 Uhr von derby11
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Unglaublich, das ist ja echt dramatisch,man traut sich ja bald schon nicht mehr auf die Strasse, welch eine kaputte Welt!
Kommentar ansehen
22.07.2014 10:45 Uhr von lesersh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man nur hoffen, dass er unter ständiger Kontrolle steht
Kommentar ansehen
22.07.2014 12:09 Uhr von Katatonia
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
P.Griffin

Der Mann ist scheinbar psychisch krank. Auf einer Psychose ist man nicht mehr unbedingt Herr seiner Sinne. Deswegen gehört der Mann dementsprechend auch in eine psychiatrische Einrichtung, wo er entsprechend behandelt wird. Jeder von uns kann eine Psychose entwickeln, auch wenn häufig schon eine entsprechende Indikation von Nöten ist.

Das hat also mit dem Anstieg der allgemeinen Kriminalität überhaupt nichts zutun.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?