22.07.14 10:19 Uhr
 451
 

Uli Hoeneß wegen Herzproblemen im Krankenhaus

Laut einem Bericht der "Bild" befindet sich der derzeit inhaftierte, ehemalige Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, in einem Krankenhaus am Starnberger See.

Hoeneß soll Herzprobleme haben. Allerdings werden bei dem Krankenhausaufenthalt routinemäßige Untersuchungen durchgeführt. Diese seien in der Justizvollzugsanstalt Landsberg nicht möglich gewesen.

Der 62-Jährige soll in wenigen Tagen wieder zurück in die JVA verlegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krankenhaus, Uli Hoeneß, Herz
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 11:21 Uhr von HerbertMittermayer
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Für mich ist völlig klar, das Uli Hoeness von Anfang an zusammen mit seinen Anwälten und Ärzten ausgelotet hat, welche legalen Möglichkeiten es gibt, sich der Strafe zu entziehen.

Hatte Uli Hoeness einen Herzinfarkt? Ist er tot krank? Sicher nicht. Ein "leichtes Herzstolpern" reicht aus, um ihn in ein erste Klasse Sanatorium mit Blick auf den See zu verlegen.

Wir leben in einer 2 Klassen Gesellschaft. Man kann das ignorieren oder leugnen, aber es stimmt.
Kommentar ansehen
22.07.2014 11:40 Uhr von polyphem
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Jetzt haben die ganzen Miesmacher ihn beinahe in den Tod gehetzt. Komm zurück Uli und tritt ihnen in den Arsch!
Kommentar ansehen
22.07.2014 17:05 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hatte alles gewettet?

Wie heisst es so schön:Alle sind gleich....aber ich bin gleicher(von meiner Oma).

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
22.07.2014 18:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Klar, jetzt ist Hoeneß auch noch der erste Häftling, der jemals in ein Krankenhaus gebracht wurde weil die Untersuchung nicht im Gefängnis durchgeführt werden kann....

Hätte Hoeneß die Untersuchung vor Haftantritt gemacht, hätten die selben Iditoen wieder gemeckert, dass er sich vor dem Knast drücken will. Jetzt ist er im Knast, jetzt ist es auch nicht recht...

Es gefällt nicht, dass er sich in einem Luxus-Krankenhaus behandeln lässt? Alle sind gleich? Bezahlen etwa auch alle die Krankenkassenbeiträge/Arztrechnungen von Hoeneß?

Ich frage ich, was hier los ist, wenn er dann wieder zurück ins Gefängnis geht...?! Herrscht hier dann Totenstille oder findet man wieder was anderes, was dann nicht passt...?

Wie gut hier schon alle über den genauen Gesundheitszustand von Hoeneß Bescheid wissen, verblüfft mich immer wieder. Besser als die Ärzte im Gefängnis, wie es scheint....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
22.07.2014 22:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was kann denn der Hoeneß dafür dass die Untersuchung nicht in der Krankenstation der JVA durchgeführt werden kann?

Wenn er dafür in ein "normales" Krankenhaus muss, ist das eben so. Würde bei jedem anderen "Patienten" genauso gemacht.

Seid doch lieber froh dass er sein Herzleiden nicht dafür missbraucht um um den Knast herumzukommen. Das wäre nämlich sehr leicht machbar
Kommentar ansehen
22.07.2014 23:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Peter:
"Was kann denn der Hoeneß dafür dass die Untersuchung nicht in der Krankenstation der JVA durchgeführt werden kann?"

Alles!
Er ist ja auch für den Gaza-Konflikt verantwortlich und in der Ukraine mischt er sicher auch irgendwie mit.
Aufgrund seiner Steuerhinterziehung kann sich das Gefängnis Landsberg keine entsprechende Ausrüstung für die Krankenstation leisten. Oder so.... ;-)

@Zeus35:
"Jeder andere Häftling, der wegen Steuerbetrug oder anderer Finanzdelikte sitzt muss sich massiv verarscht vorkommen."

So? Wieviele sitzen denn im Knast deswegen?

"Der Sack hat noch keinen Tag normalen Gefängnisalltag bestritten weil er permanent krank geschrieben ist."

Was ist denn "normaler Gefängisalltag"?
Ist er im Knast oder nicht?
Ist er der einzige Insasse auf der Krankenstation?

"Jetzt geht er in ein Privatkrankenhaus, mit anschließender Reha."

Da weißt auch du wieder mal mehr als der Rest der Welt.
"Der 62-Jährige soll in wenigen Tagen wieder zurück in die JVA verlegt werden. "

JVA <> Reha....

"Der ganze Prozeß, und die Strafe sind eine einzige Farce! "

Das stimmt allerdings.
Weder wurde das Steuergeheimnis beachtet, noch seine Privatsphäre.
Wenn es im Knast schon Kopfgeld für ein Foto von ihm in Gefängnismontur gibt, dann ist das echt ein toller Promi-Bonus...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?