21.07.14 19:18 Uhr
 207
 

Berlin/Brandenburg: Vier Menschen kommen bei Badeunfällen ums Leben

Am vergangenen Wochenende starben bei Badeunfällen in Brandenburg und Berlin vier Menschen.

Im Plötzensee im Berliner Stadtteil Wedding kam am Samstag ein 35-Jähriger ums Leben - er ist vermutlich ertrunken. Ein 69-jähriger Mann in Oranienburg starb beim Schwimmen an Herzversagen.

Auch bei Rathenow in der Havel fand man am gestrigen Sonntag einen Toten. Am Freitag war ein 23-Jähriger auf einem Badeschiff in Berlin-Treptow ertrunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Brandenburg, Badeunfall
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2014 09:43 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Am Freitag war ein 23-Jähriger auf einem Badeschiff in Berlin-Treptow ertrunken. "

Auf einem Schiff ertrunken...übel
Kommentar ansehen
23.07.2014 01:23 Uhr von MarcoEagleEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja das Ding heißt schiff, weil es wie ein Pool im Kanal ist

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?