21.07.14 18:05 Uhr
 1.787
 

Scania testet Doppeldeckermodelle für Berliner Verkehrsbetriebe

Der schwedischen Fahrzeughersteller Scania ist von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) beauftragt worden, neue Doppeldeckermodelle zu testen.

Die neuen Fahrzeuge sollen später im Liniendienst der Stadt eingesetzt werden.

"Die Doppeldecker-Busse sind ein Markenzeichen für Berlin und die BVG. Wir erproben nun bewusst verschiedene Modelle", erklärte Martin Koller, der Bereichsleiter Omnibus der BVG.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Test, Bus, Scania, Doppeldecker
Quelle: berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2014 18:30 Uhr von nchcom
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Scania ist von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) beauftragt worden, neue Doppeldeckermodelle zu testen."

Lt. Quelle
Scania ist nicht beauftragt worden zu testen, sondern testet einen für die BVG entwickelten Bus
Kommentar ansehen
21.07.2014 19:35 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieso benötigt man da bitte Scania ?

Bekommt das eines der inländischen Marken wie Mercedes Benz, Neoplan, Kässbohrer Setra.. nicht hin ?

Find ich traurig, dass in Deutschland immer mehr Arbeitsplätze verschwinden, und sogar die Städte und Komunen beziehen ihr Material aus dem Ausland.
Kommentar ansehen
21.07.2014 19:47 Uhr von Yoshi_87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
In Berlin sind schon seit Jahrzehnten Doppeldecker im Einsatz.
Aber ich bin sicher die neuen Modelle werden den Drogenhandel begünstigen. Ich verstehe deine Sorge voll und ganz!
Kommentar ansehen
21.07.2014 21:07 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123 ganz einfach, weil die teuer sind als die Konkurrenz und BVG muss schließlich Wirtschaftlich arbeiten.
Kommentar ansehen
21.07.2014 23:46 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen mal welche bauen in denen man auch mit fast 2 m Körpergröße unten noch aufrecht stehen kann ohne bei jeder Bodenwelle Angst um seine Halswirbel haben zu müssen.
Kommentar ansehen
21.07.2014 23:52 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bus sieht nicht nach BVG sondern nach BVB aus ;-)

PS: wie kommt man von Berliner Verkehrsbetrieben auf BVG?
Erklärt es einem, der aus der Provinz kommt.
Kommentar ansehen
22.07.2014 00:17 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fraro
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind eine Anstalt des öffentlichen Rechts.
Kommentar ansehen
22.07.2014 09:05 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die BVG wurde 1923 gegründet. Ein Zusammenschluss von 5 Berliner Bus/Bahn Firmen. Nach dem Mauerbau und der Enteignung der Busse/Bahnen/Strassenbahnen durch die DDR wurde dort die BVB gegründet und 1990 wiedervereinigt mit der BVG.
In Berlin fahren seit 1897 "Doppeldeckerbusse".
Kommentar ansehen
22.07.2014 11:21 Uhr von fraro
 
+1 | -0