21.07.14 14:58 Uhr
 2.196
 

Radikale ISIS-Terroristen wollen Kaaba in Mekka zerstören

Die radikalsunnitischen Dschihadisten der ISIS-Terrorgruppe zerstören im Irak und in Syrien islamische Kulturgüter und Heiligtümer.

Nun drohen sie sogar, das Zentrum der Religion, die Kaaba in Mekka zu zerstören.

Der schwarze Stein ist jährlich Ziel von Millionen von islamischen Pilgerern, den Radikalen aber zu materiell: "Die Menschen gehen nach Mekka, um Steine zu berühren, nicht wegen Gott", so der selbsernannte Kalif Dschihadi Abu Turab al-Muqadassi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zerstörung, Mekka, ISIS, Radikale, Kaaba
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2014 15:02 Uhr von lesersh
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind religiöse Vandalen, die gehören alle eingesperrt
Kommentar ansehen
21.07.2014 15:20 Uhr von Darkness2013
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Von mir aus können die das ding ruhig Plattmachen aber dann sollten die auch die gegenreaktion berücksichtigen.
Kommentar ansehen
21.07.2014 15:24 Uhr von CrazyWolf1981
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es nicht-radikale ISIS Terroristen? Im Grunde können die sich da unten die Köpfe einschlagen. Mir tut es nur leid um die Kinder insbesondere Mädchen und Frauen die darunter zu leiden haben, und die haben es in dieser Kultur ja so schon sehr schlecht.
Kommentar ansehen
21.07.2014 15:32 Uhr von Mecando
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Kalif Dschihadi Abu Turab al-Muqadassi hat wohl einen kleinen Hitler-Komplex. Zumindest scheint die ISIS ihr eigenes kleines 3. Reich aufbauen zu wollen. Und ich vermute mal, dass es ähnlich endend wird. Sich mit den ´Anhängern der Kaaba´ an zu legen ist nicht wirklich schlau...
Kommentar ansehen
21.07.2014 15:43 Uhr von falkz20
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
oha, ist der echt so doof?? wenn er das macht hat 1,5 mrd gegen sich, dann ist die isis bewegung in 2 wochen niedergeschlagen...
Kommentar ansehen
21.07.2014 16:12 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Abu Turab al-Muqaddassi (das "Dschihadi" gehört übrigens nicht zum Namen) ist nicht selbsternannter Kalif (das ist Abu Bakr al-Baghdadi) sondern Sprecher von ISIS.
Kommentar ansehen
21.07.2014 16:42 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht wird es langsam doch Zeit, sich einen Privatbunker zu bauen.
Kommentar ansehen
21.07.2014 17:51 Uhr von memo81
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Hatte ich dich vor einigen Tagen geschrieben, dass diese Monster nichts mit dem Islam zu tun haben.

Bezahlte Söldner, die "Allahu-akbar" schreien und morden sollen, und die Amis als Retter in der Not auftreten sollen.

Wieder die Frage: wer hat den größten Nutzen von den Aktionen dieser Monster? Woher bekommen sie die Waffen?
Kommentar ansehen
21.07.2014 18:09 Uhr von mia_wurscht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sollten die das wirklich machen (oder versuchen), dann knallts da...und zwar ganz gewaltig glaub ich.
Kommentar ansehen
21.07.2014 19:49 Uhr von AMB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Denke, daß sich dieses Problem damit von alleine Löst, denn die vielen, die den Besuch dort wagten, werden sich nicht so schnell versöhnlich zeigen. Da trifft nun Glaube auf Glaube.
Kommentar ansehen
22.07.2014 00:22 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@cp55
Hast du nochmal auf dein Profilbild geguckt, bevor du den Kommentar geschrieben hast? oO
Kommentar ansehen
22.07.2014 00:42 Uhr von ElChefo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
....witzig.
Man könnte meinen, sie hätten die Reformation übersprungen und fangen direkt mit dem Bildersturm an. Obwohl... neu ist daran ja nun auch nichts. Diese anderen Idioten haben es ja mit den Buddha-Statuen von Bamyan vorgemacht - auch wenn es da um Bauwerke anderer Religionen ging.


@TausendUnd2

...Trolle werden trollen... ;-)
Kommentar ansehen
22.07.2014 09:51 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"In vorislamischer Zeit wurde die Kaaba von den arabischen Stämmen als Heiligtum des Gottes Hubal verehrt. Zum vorislamischen Kaaba-Kult gehörte, neben der Verehrung von Allah, die Verehrung der Göttinnen al-Lat, Manat und Uzza." (Wiki)

"Die Verehrung des Schwarzen Steins geht auf den altarabischen paganen Steinkult zurück." (Wiki)

Und der Stein ist doch schon längst durch die ewige Bekriegerei in der Gegend zebrochen. Er hat also insofern Recht, als dass das ein leeres Ritual ist.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
22.07.2014 10:48 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@waghalsig @cp55:
Atombomben auf den nahen Osten, oder gleich alle Muslime und Juden, super Idee, die Strahlung macht schließlich an den Ländergrenzen halt und betrifft nicht etwas den ganzen Planeten oder zumindest die Region, nicht wahr?

Selten dämliche Idee, noch