21.07.14 14:28 Uhr
 296
 

Husum: Flaschensammler sucht auf viel befahrener Bahnstrecke nach Leergut

Im Husumer Bahnhof hat sich am Abend des gestrigen Sonntags ein 40 Jahre alter Flaschensammler in Lebensgefahr gebracht.

Er suchte auf den Gleisen der viel befahrenen Strecke nach Leergut. Die Polizei entfernte den Mann von den Gleisen. Er bekam eine Verwarnung von 35 Euro.

"Er war sich offensichtlich nicht über die Lebensgefahr im Klaren, in die er sich begeben hatte", sagte ein Sprecher der Bundespolizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bahnstrecke, Sammeln, Husum, Leergut
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2014 14:28 Uhr von kleefisch
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Auf dem Grabstein des Mannes hätte man dann lesen können. Ausgesammelt. Der schwarze Leergutbon liegt bereit.
Kommentar ansehen
21.07.2014 14:31 Uhr von lesersh
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bahnverkehr in Husum ist überschaubar
Kommentar ansehen
21.07.2014 14:37 Uhr von Retrobyte
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kleefisch:
Auf dem Grabstein sollte aber noch "Pfandfrei"
drauf vermerkt sein.
Nicht das ihn nachher noch jemand ausbuddelt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?