21.07.14 11:29 Uhr
 104
 

Neumünster: Gehbehinderter Mann wird von Nachbarn aus brennender Wohnung befreit

Am Sonntag brach in einer Wohnung in Neumünster ein Brand aus. Nachbarn wurden durch Qualm im Treppenhaus auf die brennende Wohnung aufmerksam.

Sie verschafften sich Zutritt zu der brennenden Wohnung und retteten einen 42-jährigen, gehbehinderten Mann. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Das Haus ist durch den Brand unbewohnbar geworden. Die Bewohner wurden anderweitig untergebracht. Die Untersuchungen zur Brandursache wurden aufgenommen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Brand, Wohnung, Neumünster
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?