20.07.14 11:21 Uhr
 673
 

Parteien Deutschlands mit immensen Vermögen, während die Krise andauert

Die deutschen, politischen Parteien haben trotz der derzeitigen Krise in Europa ein Vermögen von insgesamt 450 Millionen Euro angehäuft.

So beläuft sich das Reinvermögen der CDU auf 135 Millionen Euro. Vor zehn Jahren lag das Vermögen noch bei 74 Millionen Euro. Die SPD nennt 207 Millionen Euro ihr Eigen und die FDP hat sich bis 2012 ein Vermögen von elf Millionen Euro angehäuft.

Währenddessen breiten sich Massenarmut, Arbeitslosigkeit und Rezession weiter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Partei, Vermögen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin
Israels Premier sagt Treffen mit Sigmar Gabriel aus Verärgerung kurzfristig ab
Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2014 11:21 Uhr von Borgir
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wunderbar. Dann können die geplanten Steuern auf Sparguthaben da erst mal schön absahnen und sie können die kleine Sparer in Ruhe lassen.
Kommentar ansehen
20.07.2014 11:25 Uhr von Borgir
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@Olli_Koenigs

du merkst auch nicht, dass sich während der Krise alles und jeder bereichert und dabei das Volk auspresse? Nicht bemerkt?
Kommentar ansehen
20.07.2014 11:28 Uhr von Atze2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
450 Millionen... Peanuts


Wobei interessant ist das die "Arbeitnehmer-Partei" SPD mit 207 Mille rumschwirrt, und die "Arbeitgeber-Partei" CDU gerade mal mit lächerlichen 135 Mille.

Aber pille-palle. Das geht alles wieder in Wahlkämpfe und sichert Arbeitsplätze (Grafiker, Designer, Plakat-Aufhänger... etc etc).

Sich da jetzt über das "Vermögen" aufzuregen ist die Mühe nicht Wert.
Kommentar ansehen
20.07.2014 12:32 Uhr von Arne 67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei die genannten Zahlen ja von den Parteien stammen. Da aber keine Steuerprüfung bei den Parteien stattfindet kann man davon ausgehen, das hier noch viel mehr Geld bei den Parteien vorhanden ist.
Steuerfrei und Steuerbefreit lebt es sich halt doch am besten. Vor allem wenn man dem Steuerzahler auch unverholen immer noch größere Lügen auftischen darf !
Kommentar ansehen
20.07.2014 12:36 Uhr von bluecow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Bast

jeder vierte Arbeitnehmer arbeitet für einen Niedriglohn
in der ungeschönten Statistik gibt es hier 6 mio Arbeitslose
verteile deine lol´s bitte woanders
Kommentar ansehen
20.07.2014 12:45 Uhr von Gierin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und ausgerechnet die Partei der kleinen Leute (SPD) hat das grösste Vermögen....
Kommentar ansehen
20.07.2014 14:14 Uhr von Ottoman
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
# FREE PALESTINE for ever! 07 / 2014

Gerade sterben Menschen in GAZA ; Kinder, Mütter, Babies usw. ( Und was machen wir? )
Kommentar ansehen
20.07.2014 16:00 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..."was, die Bauern haben kein Brot? Dann sollen die doch Kuchen essen..."

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
20.07.2014 16:05 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...zumindest haben die Bewohner von Urlaubsorten was von diesem deutschen Geld, daher auch die überzogene Trinkgelderwartung, oder die glücklichen Immobilienmakler dort...
...es läuft alles auf einen diktatorischen König hin, auf der Welt, schaut auf China, die haben schon alle überholt?
...es braucht nur Zeit, dann kann man sich jedes politisches Szenario auf der Welt basteln, die Alten sind senil und die Jungen kennen es nicht anders...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
21.07.2014 14:15 Uhr von lesersh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Parteien werden durch Spenden finanziert oder haben eigene Unternehmen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?