19.07.14 17:00 Uhr
 1.491
 

Ambitionierte Pläne: Deutsche Bahn will schon bald 1,5 Kilometer lange Güterzüge

Die Deutsche Bahn hat für ihr Geschäft mit Güterzügen jetzt ambitionierte Pläne angekündigt.

Logistikvorstand Karl-Friedrich Rausch erklärte jetzt in einem Interview, dass schon in etwa zehn bis 15 Jahren rund 1,5 Kilometer lange Güterzüge rollen könnten.

Dafür sind jedoch Änderungen wie Überholgleise notwendig. Die längsten Güterzüge der Bahn sind derzeit 835 Meter lang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche Bahn, Kilometer, Güterzug
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 17:36 Uhr von stoske
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde den gleich so lang machen, dass er bis in den Zielbahnhof reicht. Dann braucht er gar nicht erst losfahren :)
Kommentar ansehen
19.07.2014 17:57 Uhr von a.maier
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Infrastruktur wurde schon so weit zurückgebaut, das wir froh sein können einen Bruchteil der Züge zu fahren die wir vor 30 Jahren gefahren haben.
Kommentar ansehen
19.07.2014 19:36 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Shortnewskannmichmal

In diesem Fall bleibt es sich doch gleich, ob ein Zug dieser Länge fährt, oder zwei Güterzüge dicht hintereinander.
Kommentar ansehen
19.07.2014 20:02 Uhr von verloren
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Shortnewskannmichmal:
Ist das die Ankündigung einer Straftat?
Kommentar ansehen
19.07.2014 20:12 Uhr von bigpapa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bahn hat die Infrastruktur nicht zurückgebaut, sondern umgebaut und stark zentralisiert.

Im Klartext heißt das, Großstadt zu Großstadt Verbindungen sind prima.

Aber wenn du nicht in der Großstadt wohnst, dann haste die Popokarte. Musst als 1 Klasse Passagier in einer 1 Klasse sitzen deren einziger Unterschied die 1 an der Tür ist. Die Sitze sind gleich mies.

@Shortnewskannmichmal
Ich habe als Kind neben ein Bahndamm gewohnt, und immer hervorragend geschlafen. Und das ohne Schallschutzfenster und sonstigen Quatsch.

Die Menschen sind einfach verweichlicht und jammern gerne.

Wenn man sich aber sagt, das ist halt so, dann ist das wie das ticken einer Uhr oder den Lüfter eines PC´s . Man hört es nicht mehr.

Ich kann nur hoffen, das durch die Angeber-Pläne der Bahn wieder mehr in die "Anbindungs-Infrastruktur" investiert wird.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
19.07.2014 22:14 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
oh die Bahn will was machen, was in anderen Ländern wie die USA und Co schon sehr sehr lange so gemacht wird, bzw sogar noch länger sind^^

Aber ist genauso wie bei den LKWs das wir da total hinterher hängen. Wo anders fahren die mit 3 Anhängern^^ und bei uns^^ naja... Gut das würde auf Europäischen Straßen jetzt nicht klappen, ohne Verkehrsbehinderungen, aber die Gigaliner wären da schon ein Fortschritt, da viel mehr Volumen wegbringen, das Gewicht auf mehr Achsen verteilt wird und die Straße gegen Standartlkws sogar mehr schonen und sind ja genauso wendig, wenn nicht sogar wendiger....
Und wer so ein Untermotorisiertes Auto hat wie ich, kommt auch beim Standartlkw fast nie vorbei und die genug Bums haben, kommen auch beim Gigaliner vorbei, da die ja jetzt auch nicht soooo viel länger sind.
Naja dann gibts ja noch unsere Datenautobahn die gegen viele andere Länder, auch total in der Steinzeit hängt....
Kommentar ansehen
19.07.2014 22:56 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Idee, liebe Bahn. Baut doch gleich noch ein paar Trassen durch Wohngebiete, dann ist auch die Anbindung gleich schneller.
Kommentar ansehen
19.07.2014 23:41 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortnewskannmichmal

Ich wohn auch direkt neben dem Gleis. Ein Block ist dazwischen. Und ich habe keine Probleme und hier rollt ne Menge durch.

Meine Ex hat an der gleichen Trasse gewohnt.

Und in beiden Situationen hatte ich keine Probleme. Das mag vielleicht auch an mir liegen.

Schlimmer ist die Hauptstraße zur anderen Seite mit den Halbstarken die ihre Chinakarren hochzöchten so das sie Laut sind.

Die stören mich viel mehr. Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung von Lärm.
Kommentar ansehen
19.07.2014 23:48 Uhr von verloren
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Shortnewskannmichmal
Irgendwie hast du dich selbst disqualifiziert.

Zitat:
´steht dort irgenwo "ich"mich" oder "wir"?´

Ja, du hast es doch selbst geschrieben!
"....an der UNSER Haus steht......das kann ICH euch versichern". :)
Das nenn ich ein schönes Eigentor!

Und so nebenbei: Meine Frage habe ich relativ sachlich gestellt. Ich hätte eine ebenso sachliche Antwort erwartet und nicht gleich Beleidigungen. Du beleidigst mit deiner Antwort ja nicht nur mich, sondern auch gleich eine ganze Berufsgruppe. Sauber!

Zu guter Letzt:
Ich hab dich anscheinend ganz schön getroffen mit meiner Frage, da du in deiner zweiten Antwort immer nochmals relativ primitiv reagierst. Ich möchte mich offiziell bei dir entschuldigen, aber ich konnte wirklich nicht ahnen, dass ich mit einer ach so simplen Frage in ein Hornissenest stechen würde :)

Ich habe mir eine Notiz gemacht, um nicht mehr auf deine Kommentare zu reagieren. Ich könnte es nicht verantworten, wie du bei einer etwas deutlicheren Frage oder einer etwas offeneren Diskussion reagieren würdest. Das Stichwort "Anschlag" hast du ja schon sogar erwähnt, ohne dass dich darum jemand gebeten hat.
Kommentar ansehen
20.07.2014 11:10 Uhr von GSM136
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einen IC von A nach B bringen, bekommen die nicht hin.
Kommentar ansehen
21.07.2014 08:40 Uhr von lesersh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee, wenn dann deutlich weniger LKWs unterwegs sind.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?