19.07.14 14:54 Uhr
 1.124
 

Mars 2021 - Dieses Pärchen soll zum Roten Planeten fliegen

Jane Poynter und Taber MacCallum sind seit ihrer Kindheit vom Universum verzaubert und wollen nun die ersten Menschen sein, die zum Mars fliegen - und nie wieder zurückkehren.

Das Paar führt eine private Raumfahrtorganisation und arbeitet seit Jahren an Systemen für eine solche Reise und entwickelt innovative Raumanzüge.

Im Jahre 2021 planen sie als erste Menschen der Welt den roten Riesen in unserem Sonnensystem zu besuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Reise, Mars, Pärchen
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 15:42 Uhr von ar1234
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Entweder ist das Wunschdenken oder ein Märchen. Aber eins ist sicher. Die starten nicht im Jahr 2021!

Selbst normale Raumsonden großer professioneller Organisationen (NASA,...) brauchen schon so viel Zeit an Vorbereitung und das auch noch für einen dicken Batzen Geld. Dabei sind diese wesentlich kleiner und einfacher als ein Marsraumschiff mit Landevorrichtung.
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:48 Uhr von polyphem
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2014 16:50 Uhr von Knopperz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss garnicht was Ihr drei habt.
Ein bemannter Flug zum Mars ist nur noch eine Frage der Zeit.
Menschen opfern sich ständig um Erkenntnisse für die Allgemeinheit zu erlangen.
Wir alle werden irgendwann in einer Kiste landen, das ist nunmal der Lauf der Dinge.
Warum nicht für eine große Sache sterben?

Und wer weiss, vielleicht überleben sie den Flug ja, und können Jahrzehntelang Informationen senden. Neue Erkenntnisse und Wissen. Oder vielleicht sogar eine erste Kolonie gründen, den Planeten besiedeln.
Irgendwann wird die Menschheit ohnehin das All besiedeln.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
19.07.2014 17:26 Uhr von xSounddefense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal wird einfach gerne unterschätzt, wie wichtig private Unternehmen in der Forschung rund um die Raumfahrt geworden sind. Oftmals sitzen dort nicht minder clevere Köpfe als jene Ingenieure und Wissenschaftler der NASA.

Ob sie nun wirklich bis 2021 dazu in der Lage sein werden, als erste Menschen zum Mars zu fliegen, sei dahin gestellt, aber Konkurrenz belebt das Geschäft und beschleunigt das ganze möglicherweise eher, als würde die NASA (ESA und andere Raumfahrtorganisationen mal eingenommen) alleine forschen.
Kommentar ansehen
19.07.2014 21:07 Uhr von ar1234
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Knopperz: Ich hab nichts gegen Weltraumerforschung. Ganz im Gegenteil! Jedoch kann ich es überhaupt nicht leiden, wenn (mal wieder) große Töne gespruckt werden, noch bevor mehr als ein paar Hübsche Powerpoint-Präsentationen und nett gemachte Modelle bzw. Computeranimationen von den geplanten Projekten existieren. Die allermeisten dieser so frühzeitig verkündeten Projekte sind und bleiben Märchen. Allseits bekanntes Beispiel sind die ständig bemannten Mondstationen, die wir schon seit den 80gern fertig gebaut haben wollten! Kein Jahr vergeht, wo man nicht tolle Bilder der bald im Bau befindlichen Stationen zu sehen bekommt. Mehr passiert aber auch nicht. So langsam wird es echt Zeit, dass man diesen Märchenerzählern keinen Glauben mehr schenkt und sich stattdessen auf die Sachen konzentriert,die wirklich konkret in der Realisierungsphase sind!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
20.07.2014 12:58 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@polyphem

Und wenn sie dann da angekommen sind, kannst du ihnen ja zeigen, wie sie die Toilette sauber machen müssen, die du die ganze Zeit vollgeschissen hast!

Ansonsten wünsche ich den Beiden alles Gute für die Zukunft, viel Spaß und die Erfüllung ihrer Träume!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
20.07.2014 22:51 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Warum auf einen "toten" Planeten fliegen. Wenn dort wenigstens ordentlich die Party abgehen würde. Aber so?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?