19.07.14 14:34 Uhr
 629
 

Designer entwickelt Lichtquelle aus Plastikflaschen für die Dritte Welt

Eine Designagentur aus der Türkei hat ein Konzept für eine Solar-Lichtquelle vorgestellt, welche recycelte Plastikflaschen nutzt.

Die sogenannten "Infinite Light"-Lichtquellen sollen in der dritten Welt Menschen, die keinen Zugang zur Elektrizität haben, mit Licht versorgen.

Weltweit gibt es Millionen von Menschen, die ohne sauberes Trinkwasser oder funktionierende Infrastrukturen um ihr Leben kämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Designer, Dritte Welt, Lichtquelle
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 14:51 Uhr von magnificus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das geht schon seit Jahren durch die Medien.
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:19 Uhr von stoske
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das scheint doch etwas anderes zu sein, als das, worüber hier schon mehrfach berichtet wurde. In der Flasche sind tatsächlich Solarzellen, Akkus, LEDs und Elektronik. Wie sich das allerdings die Ärmsten leisten können sollen, ist mir ein Rätsel, denn alleine durch die Plastikflasche, die lediglich als Gehäuse dient, wird das nicht so billig.

[ nachträglich editiert von stoske ]
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:34 Uhr von Shifter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wow ist das alt
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:54 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die armen Leute werden wohl lieber das Pfand für die Flaschen nehmen ,um sich Batterien zu kaufen.
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:56 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News von ca. 2010
Kommentar ansehen
19.07.2014 18:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt dabei raus, wenn ein Designer was "erfindet"...

Allein die Plastikflasche macht die Lampe nicht billig. Weder Akku noch Solarzellen halten "ewig". Und tagsüber muss man die Dinger irgendwo rausstellen, damit sie wieder aufladen.

Da ist die Idee mit den wassergefüllten Flaschen in den Dächern ja tausendmal besser.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?