19.07.14 13:37 Uhr
 101
 

China: Busunglück - Dutzende Menschen sterben in Flammenhölle

Bei einem Unfall auf einer Autobahn in der chinesischen Provinz Hunan rammte ein mit brennbarer Flüssigkeit beladener Lastwagen einen Bus. Die Explosion tötete dutzende Menschen und einige erlitten schwere Verbrennungen.

Von den insgesamt 53 Passagieren des Busses wurden bisher 38 Menschen tot geborgen. Vier Passagiere konnten mit schweren Verbrennungen gerettet werden.

Die Rettungskräfte berichten, dass neben dem Bus und dem explosiven Lastwagen drei weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HerbertMittermayer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Tote, Explosion, Zusammenstoß, Busunfall
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 13:40 Uhr von Miietzii
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tote können noch sterben? lach

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?