19.07.14 10:18 Uhr
 110
 

Mit überfälligen Neuerungen: Mitsubishi liftet den L200

Der japanische Autobauer Mitsubishi verpasste jetzt seinem Nutzfahrzeug L200 ein Update für das neue Modelljahr, das wesentliche Neuerungen mit sich bringt.

Besonders wichtig hierbei: Selbst die Basisversionen fahren jetzt serienmäßig mit ESP vor.

Außerdem wuchs die gebremste Anhängelast bei einigen Version auf nun drei Tonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mitsubishi, Neuerung, Nutzfahrzeug, ESP, L200
Quelle: autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2014 18:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist ESP Pflicht? Es werden doch weiterhin Kleinwagen auf den Markt geworfen, die nur über ABS verfügen, aber nicht über ESP.
Kommentar ansehen
04.09.2014 14:50 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Soweit ich weis bietet lediglich Opel noch Kleinwagen ohne ESP serienmäßig an.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?