19.07.14 10:06 Uhr
 7.289
 

Potsdam: Diese ungewöhnliche Blitzerwarnung sollten Autofahrer lieber ernst nehmen

In einer Tempo-30-Zone in Potsdam lauert hinter einem dicken Baum ein städtischer Blitzer.

Durch eben diesen Baum sehen Autofahrer ihn aber quasi erst im letzten Moment. Doch einige Meter weiter vorne wird indirekt davor gewarnt.

Denn hier hängt ein großes Werbeschild einer Augenklinik, auf dem angekündigt wird, dass hier gelasert wird. Damit wird die Werbung wahrlich doppeldeutig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Warnung, Blitzer, Potsdam
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 11:35 Uhr von Floppy77
 
+22 | -11
 
ANZEIGEN
Wer sich an die StVO hält, braucht die Blitzer nicht zu fürchten.

@Wolfsburger
Fromme und unschuldige Autofahrer fahren in einer 30er Zone 30 und nicht 40, 50 oder 60 und werden nie erfahren, dass dort ein grauer, grausamer Vasall wartet um Autofahrer zu knechten.
Kommentar ansehen
19.07.2014 11:58 Uhr von Shalanor
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2014 12:20 Uhr von maximus76
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
zum glück gibts ja ne blitzer app fürs handy...
Kommentar ansehen
19.07.2014 13:06 Uhr von Phyra
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
erstaunlich wie sich raser immer im recht fuehlen, obwohl sie potentielle mörder sind.
Wer sich an die verkehrregeln haelt zahlt nichts, wer sich cniht dran haelt hat halt zu blechen, egal wo und wann er sich nicht dran haelt, vollkommen richtig so.
Kommentar ansehen
19.07.2014 14:35 Uhr von maximus76
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
wenn es doch so wäre, das blitzen was mit verkehrssicherheit zu tun hätte!!!! ok, es gibt ausnahmen, aber im allgemeinen dient es doch nur dazu, die autofahrer ABZUZOCKEN - und nix weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
19.07.2014 17:11 Uhr von MattMonroe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, nehme gern entsprechende negativ Bewertungen aber Du bist ein riesiger Schachkopf! Dich sollte man tatsaechlich ausschliessen als "Reporter" bei dem geistigen Duennschiss den Du hier ablieferst
Kommentar ansehen
19.07.2014 18:02 Uhr von Phyra
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@maximus
wie sollen denn bitte autofahrer abgezockt werden, wenn sie sich an die verkehrsregeln halten? Nichts als ausreden von personen die mit dem konzept der verkehrssicherheit geistig überfordert sind.
Aber wenn du ein kind halb tot faehrst wegen deiner raserei und dann die krankenhauskosten etc tragen musst ist das sicher auch reeeeeine abzocke :)
Kommentar ansehen
19.07.2014 18:21 Uhr von raptil75
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte schau dir mal den Schilderwald an den sie in Österreich (In Deutschland kaum anders) gepflanzt haben. Zb. eine Straße in der Nähe, da steht fast jeder Meter ein Schild, und gleich hinter dem Überholverbotsschild (trotz Sperrlinie) steht eine 50er Tafel, die siehst du im letzten Moment. In der Busswartehütte stehen dann sehr gerne die Polizisten ....

Teils sind es auch bauliche Sachen, Top Beispiel unsere Ortsumfahrung. Gebaut in den 70ern, dann wurde die andere Seite der Ortsumfahrung besiedelt, in den 80ern kam noch eine Fussgängerbrücke, 2000 wurde eine Zufahrt angeschlossen und 2 Busswartehäuschen gebaut. Niemand nutzte mehr die Fussgängerbrücke, Fazit: eine tote Schülerin, und 1 betrunkener Würstelbudenbesucher. Die Lösung der Gemeinde: über die halbe Umfahrung eine 50, anstatt baulich dafür zu sorgen das das nicht passiert. Aber eine Tafel aufstellen ist leichter und lukrativer.

Nur zur Info, ich bin kein Raser, hab noch nie meinen Führerschein abgegeben, kaum Strafen erhalten.
Kommentar ansehen
19.07.2014 21:45 Uhr von ms1889
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
arglistig, hinterhältig...ebend deutscher staat.
behörden sind unseriös, unehrlich und unmenschliche gebilde (siehe harz4, ausländergesetze, asylrecht, bespizelung durch den staat, billigen von taten wie nsu, die ja unterstützt vom verfassungsschutz aggiert haben usw)...deren zielsetzung ebend nicht ist, das es dem bürger gut geht, sondern das es den reichen und mächtigen gut geht!

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
20.07.2014 18:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur so wenige Minusse von den Kamikazes verteilt bisher? Es scheint ja noch Hoffnung zu geben.

weimargg, weisst du, wass der freundliche Cop zu dir sagt, wenn er dich anhält und dann zufällig ne Blitzerwarnung auf dem Display deines Handy sieht?
Kommentar ansehen
21.07.2014 09:30 Uhr von Peter323
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lustig wie die Leute hier denken, dass sie nicht geblitzt werden, wenn Sie sich exakt an die Verkehrsregeln halten.

Die Blitzerbescheide werden über 50% wieder einkassiert von den Gerichten, weil nicht normiert gemessen wird. Sprich die Teile sind nicht ordnungsgemäß geeicht, wo sie messen. Sprich, es werden auch unschuldige zur Kasse gebeten, die aber zu 90% nicht klagen.

Noch dazu, werden oft externe Blitzerfirmen beauftragt, die am Gewinn(Blitzerschuss) beteiligt werden. Wenn da mal kein Interessenskonflikt entsteht...

Zu allem Überfluss wird auch nicht da geblitzt, wo es nötig wäre, z.B. an Schulen und Kindergärten in der 30er Zone, sondern dort, wo sehr viele Autos vorbeifahren, z.B. Landstraße und Autobahnen, wo künstlich an bestimmte Stellen, extra für Blitzer runtergebremst wird. Das nennen wir umgangssprachlich Mautstellen.

Noch dazu, fehlt der Nachweis, dass wenn man "langsam" fährt, man weniger Unfälle baut. Ich hatte alle meine Unfälle im Schritt-Tempo und keinen einzigen in den letzten 20 Jahre bei über 10km/h. Ich bin der Ansicht, je langsamer man fährt, desto unaufmerksamer wird man.
Kommentar ansehen
21.07.2014 10:36 Uhr von Phyra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ms1889
bevor du mit deinem rundumschlag gegen deutschland ausholst lern doch bitte erstmal die deutsche grammatik, sonst koennte man meinen du bist einfach nur frustriert weil du nichts erreicht hast.

@Peter
deine argumentation ist ziemlich loechrig, als erstes mal sind normierung und eichung zwei komplett verschiedene dinge, als zweites schmeißt du mit prozentualen werten um dich, die ausschließlich deiner subjektiven vorstellung entsprechen.

und was man zu deiner aussage
"Ich hatte alle meine Unfälle im Schritt-Tempo und keinen einzigen in den letzten 20 Jahre bei über 10km/h. "
sagen soll, da bin ich mir nicht ganz sicher, entweder bist du ein extrem schlechter fahrer oder faehrst sehr vorbildlich und nur sehr selten zu schnell, wodurch du natuerlich auch keine unfaelle bei ueberheohter geschwindigkeit hast.

Und der grund warum oefter an "schnellen" straßen geblitzt wird ist einfach der, dass bei hohen geschwindigkeiten die personen- und materialschaeden weit hoeher sind als bei unfaellen mit schrittgeschwindigkeit.
Kommentar ansehen
21.07.2014 17:48 Uhr von raptil75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jlaebbischer - frustrierter Fahradfahrer? Solch einer die neben dem Fahradweg auf der Hauptfahrbahn fahren? Am besten in der Gruppe schön nebeneinander?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?