19.07.14 10:02 Uhr
 919
 

Massives Sicherheitsproblem: Deutsche Diplomatenautos im Ausland nicht Kugelsicher

Zumindest einige der deutschen Botschaftsfahrzeuge in ausländischen Krisenregionen sind anscheinende nicht Kugelsicher genug.

Das belegt ein jetzt aufgetauchter Bericht eines Vorfalls im April im Jemen. Hier wurde das Feuer auf ein Diplomatenfahrzeug eröffnet, in dem mehrere deutsche Vertreter saßen.

Einige der Kugeln sollen dabei in den Innenraum gelangt sein und einen der Insassen verletzt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Sicherheit, Ausland, Mangel, Diplomat, Kugelsicher
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 10:11 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne Klimaanlage muss man mal das Fenster öffnen.
Kommentar ansehen
19.07.2014 11:28 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das Wort kugelsicher schreibt man klein!

Vielleicht wurden die Fahrzeuge nur punktuell kugelsicher gemacht, um Geld zu sparen.
Kommentar ansehen
19.07.2014 11:52 Uhr von Shalanor
 
+2 | -1