19.07.14 08:42 Uhr
 4.861
 

Brutales Gedärmerausreißen und zerstückeln: ZDF schockiert bei "Rach tischt auf"

Seit einiger Zeit läuft im ZDF die neue TV-Show "Rach tischt auf" mit TV-Koch Christian Rach (57) (ShortNews berichtete). Bislang hat die Show eher schlechte Quoten einfahren können. Doch das könnte sich jetzt möglicherweise ändern.

In der vergangenen Show sah man deutlich, wie einem kopfüber hängenden Schwein die Gedärme rausgerissen wurden. Anschließend wurde das Tier mit einer elektrischen Säge in alle Einzelteile zerlegt. Man möchte dadurch den Verbrauchern die Augen öffnen.

Außerdem ist Christian Rach der Meinung, dass einige Lebensmittel einfach achtlos produziert und auch achtlos konsumiert und weggeworfen werden. "Wir wollten Sie nicht schockieren, sondern Ihnen zeigen, dass ein Stück Fleisch nicht nur etwas Abgepacktes ist, sondern einmal gelebt hat", erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Quote, Christian Rach, Kochshow, Tierschlachtungen
Quelle: promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2014 09:47 Uhr von stoske
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Könnte man nicht in der News-Übersicht noch den Namen des "WebReportes" einblenden? Damit man weiß, welchen Scheiß man am Besten gar nicht erst anklickt?
Kommentar ansehen
19.07.2014 10:24 Uhr von BigWoRm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@12Zettler
das hat ja was mit religion zu tun und nicht mit tierquälerei ;)

@all
wohne auf dem land und da sind hauschlachtungen was vollkommen normales.
wir treffen uns sogar und dann gibt es nach der schlachtung das erste wirklich frische fleisch zum essen.
nennt sich "snirtjebraten"
Kommentar ansehen
19.07.2014 10:46 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Glück, dass die Überschrift sachlich gewählt wurde und keineswegs reißerisch...

Was hat crushial denn gedacht, wie sein Stück Fleisch abgepackt in den Supermarkt kommt? Wächst das so aufm Baum?

Wie verblödet muss man sein, um jetzt zu versuchen (mal wieder) dem ZDF nen Strick daraus zu drehen. Aber ist wohl wieder ein Versuch irgendwas gegen die Rundfunkgebühren zu schreiben, nur ein bisschen subtiler...
Kommentar ansehen
19.07.2014 11:42 Uhr von Pavlov
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, Fleisch wächst nun mal nicht auf den Bäumen!

Ok, die Kritik an der Fleischindustrie lass ich doch mal, die Diskussion würde wieder ewig gehen, und habe dafür im Moment keine Zeit :D
Kommentar ansehen
19.07.2014 12:12 Uhr von GulfWars
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer selber schon geschlachtet hat, weiß wie das Abläuft. Und direkt im Stall schlachten ist immer noch die Beste Variante. Keine Transportwege für das Vieh. Schnell, Stressfrei und Schmerzlos.
Kommentar ansehen
19.07.2014 12:14 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Gothminister

Sehe ich genau so! Von klein auf sollten die Kinder den Bezug zur Realität bekommen und sehen, wie die Dinge wirklich sind, anstatt sie ständig vor solch "brutalen und fürchterlichen" Dingen zu bewahren!
Genauso die "Berichterstattung" in den Medien! Vollkommen entschärft und bloss keine Bilder von Leichen aus Kriegen und dergleichen! Wird alles verharmlost und verschwiegen! Finde ich persönlich fürchterlich!
Gibt es eine aktuelle Berichterstattung über die Einsätze deutscher Soldaten im Ausland, über die Verluste und Vorkommnisse?
Einfach verlogen und vollkommen realitätsfremd, und wer den Mund aufmacht und auf den Putz haut, der wird verheitzt und in die Wüste geschickt!
Scheiss Doppelmoral, scheiss Verlogenheit, scheiss Vollpfosten!!!
Kommentar ansehen
19.07.2014 12:19 Uhr von yongsai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kritikglobalisierer:
Die Fleischindustrie ist dir schon voraus. Die karren ihre Mitarbeiter aus Osteuropa an und zahlen denen Mindestlohn. Den Mindestlohn von Aserbaidschan. Die Leben in bewachten Komplexen (um nicht von Lagern zu sprechen). Da gibt es kein Einsparungspotenzial mehr, außer man führt die Sklaverei wieder ein....

@Anna77:
Du bist da leider einer Propaganda aufgesessen. Wenn 75 aller Tiere geschächtet würden, dann würde das bedeuten, dass Moslems und Juden dreimal soviel Fleisch verbrauchen würden wie das westliche Abendland. Das ist mit dem vorhandenen Planeten leider nicht möglich. Schon jetzt werden über 50% der Anbaufläche auf der Erde nur dazu gebraucht um unseren Fleischbedarf zu decken. Nur für die Fleischkonzerne mit ihren Mega-Schlachtbetrieben. Und dass die 75% ihrer Tiere schächten um damit die 10% Moslems und Juden in unserer Gesellschaft zu füttern,glaubst du ja wohl hoffentlich nicht....
Kommentar ansehen
19.07.2014 12:45 Uhr von TK-CEM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie scheinen die meisten hier nicht begriffen zu haben, um was es hierbei eigentlich geht. In der News wird die "Einschaltquote" die ZDF-Sendung "Rach tischt auf" in den Focus gestellt. Tatsächlich geht es aber - zumindest laut Rach - um unsere gehirnlose Fastfood- und Wegwerfgesellschaft.

Jeder will schönes Fleisch haben, aber wie es dazu wird, interessiert doch kaum noch jemand. Und wenn es nicht den eigenen Vorstellungen entspricht oder man keine Lust mehr hat, wirft man es einfach weg. Es gibt ja genug davon.

Genau DAS ist es, was Rach anprangern wollte und will. Viele Sendungen von Rach (nicht nur von ihm, auch Rossin und Andere) habe ich verfolgt, und war immer beindruckt, wenn nachdrücklich darauf hingewiesen wurde, dass ein Stück Fleisch einmal in Form eines Tieres gelebt hat. Respekt vor dem Leben und damit vor dem Tier beinhaltet einen respektvollen Umgang mit den daraus entstandenen Nahrungsmitteln.

Zum Schlachten: hängt ein Schwein, Rind oder Geflügel kopfüber am Haken, ist es bereits tot und merkt überhaupt nichts mehr - zumindest schreibt das unser in Deutschland gültiges Tierschutzgesetz vor. Dass Schächten aus religiösen Gründen in Deutschland erlaubt ist, ist ein Streitpunkt, den allerdings aufgrund der radikalen und fundamentalen Religionsführer niemals lösbar sein wird, obwohl sogar im Talmud und im Koran der Respekt und der Schutz des Tieres als Nahrungsquelle sowie die Tierquälerei als verachtenswert gelehrt wird. Leider wird das von den radikalen und fundamentalen Religionsführer immer so ausgelegt, wie es gerade benötigt wird.

Rach hat auch schon in anderen Sendungen von Privatsendern versucht, den Respekt vor dem Leben, dem Tier und damit vor dem tierischen Nahrungsmittel zu zelebrieren. Offenbar scheint aber die Resonanz daraufhin recht unauffällig zu sein. Erst wenn brachiale Bilder einer Schlachtung gezeigt werden, schreit plötzlich alles auf. Wie bekloppt ist das denn?

Die, die jetzt sagen: "Halt deine Fresse und lass mich mein Fleisch aus der Supermarktpackung essen", ratet mal, wer die sind. Richtig - die bekloppten MINUSVERTEILER.

So what - it´s my Project only.
Kommentar ansehen
19.07.2014 12:51 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TK-CEM

Auf mich macht die News nicht den Eindruck als wollte man das verdeutlichen, was Christian Rach eigentlich verfolgt. Es sieht für mich so aus, als wolle man dem ZDF wieder einen Strick daraus drehen, was die mit unseren Gebühren für brutale Sachen im TV zeigen nur um die Quote zu erhöhen usw...

Wieso ich das glaube? Na zum Einen wegen der Überschrift, so reißerisch wie es sonst nur die Bild schafft.
Zum Anderen wegen Sätze wie:

"In der vergangenen Show sah man deutlich, wie einem kopfüber hängenden Schwein die Gedärme rausgerissen wurden. Anschließend wurde das Tier mit einer elektrischen Säge in alle Einzelteile zerlegt wurde."

Worum es Rach eigentlich ging ist in dieser News hier nur ein Nebensatz mit: "Man möchte dadurch den Verbrauchern die Augen öffnen."

Beim Rest stimme ich dir aber voll zu :-)
Kommentar ansehen
19.07.2014 13:09 Uhr von TK-CEM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101

"Auf mich macht die News nicht den Eindruck als wollte man das verdeutlichen, was Christian Rach eigentlich verfolgt. Es sieht für mich so aus, als wolle man dem ZDF wieder einen Strick daraus drehen, was die mit unseren Gebühren für brutale Sachen im TV zeigen nur um die Quote zu erhöhen usw..."

Genau DAS ist ja das Problem. In dieser News sind die Einschaltquoten und die umstrittenen Gebühren wieder mal wichtiger als der eigentliche Sinn dieser Sendung, welcher von Rach klar und eindeutig formuliert wurde. Leider ist es ja üblich alles zu zerpflücken und so zusammenzusetzen, dass es ein völlig neues Bild ergibt. Habe das selbst schon bei einem privaten Sender erlebt. Eine gemachte Aussage wird dann so geschnitten, dass daraus ein völlig anderer Sinn entsteht. Technisch problemlos machbar, aber moralisch absolut verwerflich. Leider zählt Moral heute gar nichts mehr - nur Profit und Gewinn. Und wenn dafür gelogen und betrogen werden muss - shit happens.

So what - it´s my project only.
.
Kommentar ansehen
19.07.2014 13:11 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TK-CEM

Ok, dann sind wir uns ja einig :-)
Kommentar ansehen
19.07.2014 13:18 Uhr von d-fiant
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das war nicht brutal, sondern das war eine korrekt durchgeführte Schlachtung. So ist das nun mal, ein Tier muss sterben damit wir Fleisch essen können. Jemand der Fleisch isst, muss es ertragen können so etwas zu sehen.

Ich habe die Sendung gesehen. Das Schwein war übrigens zu dem Zeitpunkt schon lange tot als die Gedärme entfernt wurden. Die Tötung erfolgte durch Stich in die Halsschlagader während das Schwein schon durch 5 Sekunden Elektroschock betäubt war.

Das war schmerzlos und auch für sensible Zuschauer gut ertragbar.
Kommentar ansehen
19.07.2014 14:24 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erschreckend ist, daß man wahrscheinlich wirklich vielen Menschen die Augen öffnen muß. Es soll auch Kinder geben, die der Meinung sind, daß Kühe lila sind, weil sie es so aus der Milka-Werbung kennen. Und ich bin mir sicher, daß viele nicht wissen, woher die Milch und das Fleisch kommt, das man abgepackt in jedem Supermarkt kaufen kann.
Kommentar ansehen
19.07.2014 14:29 Uhr von Komikerr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja was meinen die Leute denn? Das ein Koteltt am Baum wächst und fertig gegrillt auf dem Teller landet?

Oder das die fertig marinierten Steaks im Laden einfach ausgebuddelt werden?

Und wenn Kinder meinen, dass Pommes und Nudeln so in der Natur vorkommen... muss es ihnen ja wohl jemand so beigebracht haben... also dürfen die Eltern auch mal Nachhilfeunterricht beim Rach nehmen
Kommentar ansehen
19.07.2014 14:56 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Komikerr

Was die Leute meinen?
Mach dir mit deinen Freunden einen netten Tag in der Fußgängerzone, denkt euch ein paar interessante Fragen aus, nehmt Papier und Bleistift oder ein Mikrofon in die Hand, und tut so, als seit ihr von einem Meinungsforschungsinstitut und befragt die jungen Leute!
Es werden sich Welten auftun zwischen dem, was du erwartest und dem, was sich tatsächlich feststellen lässt!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:00 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Äh, "Seid" mit d natürlich!
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:42 Uhr von polyphem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte bislang immer gedacht, dass das Schwein immer mit gutem Zureden dazu überedet wird, seine Rippe herzugeben. Ich bin schockiert!
Kommentar ansehen
19.07.2014 15:50 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da ich aufm Dorf aufgewachsen bin und wir unsere Fleischermeister in wer-weiß-wie-vielter Generation haben, ist das alles keine Überraschung für mich. Besonders in Städten sieht das aber oftmals anders aus.
Es ist zwar gut, dass man noch einmal auf das Tier verweist, allerdings hat sich leider auch schon vor Ewigkeiten herausgestellt, dass der normale Konsument davon eigentlich nichts wissen will. Man darf aber auch diesen Aufschrei deswegen nicht ernst nehmen. Denn gerade weil man davon nichts wissen will, regt man sich jetzt einmal kurz darüber auf und dann ist es gut.
Durch das Zeigen einer Schlachtung wirklich das Denken der Menschen über Fleisch als Nahrung zu ändern, klappt leider nicht. Nicht mit einer oder 2 Sendungen, auch auf dem ZDF. Da müsste man schon mehr für tun und auch über einen längeren Zeitraum. Aber immerhin beginnt es überhaupt.

Mich regen jetzt nur alle Vegetarier etc. auf, die mir nun die Lust auf ein schönes Schnitzel, Steak oder sonstwas vermiesen wollen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?