18.07.14 17:22 Uhr
 4.456
 

Thomas Müller über das Fehlen seiner Frau bei Fußball-WM: "Sie ist keine Handtasche"

Auf die Frage, warum seine Ehefrau Lisa nicht bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien dabei war, antwortete Thomas Müller in der ihm eigenen Art.

"Sie ist ja keine Handtasche", so der 24-Jährige: "Sie hat einen eigenen Willen und ein eigenes Leben."

Seit fünf Jahren ist Müller mit der Dressur- und Springreiterin verheiratet, was auch den Grund für ihr Fernbleiben von der WM erklärt, da sie zu dieser Zeit an einem Dressur-Reit-Turnier teilnahm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Frau, WM, Fußball-WM, Handtasche, Thomas Müller
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller kann sich nur für Double als Ziel "nicht begeistern"
Fußball: Thomas Müller wehrt sich gegen Einführung von TV-Kameras in Umkleide
Fußball: Bayerns Finanzboss bestätigt 100-Millionen-Angebot für Thomas Müller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2014 17:39 Uhr von Rechargeable
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Steht doch schon hier, das sie nicht dabei ist.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.07.2014 20:12 Uhr von honalolaoa
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja der Thomas Müller... nicht so ein Typ wie die ganzen anderen Profi-Fußballer heutzutage, die wie ein Roboter reden bzw. nur das sagen was der DFB einem vorgibt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller kann sich nur für Double als Ziel "nicht begeistern"
Fußball: Thomas Müller wehrt sich gegen Einführung von TV-Kameras in Umkleide
Fußball: Bayerns Finanzboss bestätigt 100-Millionen-Angebot für Thomas Müller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?