18.07.14 10:32 Uhr
 231
 

Schleswig: Vater fährt stark betrunken mit seinen kleinen Kindern Auto

In Schleswig hat am Mittwoch ein Vater seine beiden zwei und drei Jahre alten Kinder mit dem Auto befördert. Der Mann war aber bei der Fahrt stark alkoholisiert.

An einer Schule setzte er seine Kinder ab. Seine Frau nahm sie in Empfang. Die Polizei traf den 35 Jährigen in seiner Wohnung an und machte einen Alkoholtest. Dieser ergab 2,7 Promille.

Der 35 Jährige gab an, erst getrunken zu haben, als er wieder zu Hause war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Vater, Straßenverkehr, betrunken, Schleswig
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2014 10:53 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat da dann eigentlich die Polizei informiert, die Mutter? Oder ist er chaotisch gefahren und andere haben die Polizei verständigt? Bei erstem wäre dann interessant, warum sie ihn betrunken hat weiterfahren lassen, oder hat sie versucht ihn aufzuhalten?
Kommentar ansehen
18.07.2014 10:56 Uhr von lesersh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ scheint "Profi"-Trinker zu sein, er hat kein Unfall gebaut.
Kommentar ansehen
18.07.2014 12:06 Uhr von nordstern1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Crazy wolf1981 Mein nochmann hatte den ganzen tag die kinder und hat mir diese am vereinbarten treffpunkt übergeben.als ich bemerkte das er alkoholisiert war habe ich die polizei gerufen!
Kommentar ansehen
18.07.2014 12:23 Uhr von Garmona
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
2 und 3 Jahre alte Kinder gehen doch noch nicht in die Schule oder?
Kommentar ansehen
18.07.2014 13:07 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine Schlampe? Läßt den Mann nach Abgabe der Gören wieder besoffen fahren anstelle ihn aus dem Auto zu zerren. Bei soviel Sorgfaltspflicht gehört der aber mal ganz schnell der Führerschein abgenommen. Und Kinder sollte die lange Zeit auch nicht mehr unter der Obhut haben. Man, man, man.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?