18.07.14 08:30 Uhr
 4.733
 

USA/Video: Angeblicher Augenzeuge bei Absturz der MH17 veralbert TV-Moderatorin

In ihrem Bemühen mehr über die Hintergründe des über der Ukraine angeblich abgeschossenen Passagierflugzeugs des Flug MH 17 zu erfahren, wurde die Moderatorin des US-Nachrichtensenders MSNBC von einem angeblichen Augenzeugen übel auf die Schippe genommen.

Es folgen übersetzte Auszüge aus dem Transkript. Die Moderatorin sagte: "US-Stabsoffizier Michael Boyd von der US-Botschaft in der Ukraine sah wie eine Rakete das Flugzeug traf. Er ist am Telefon mit uns." Der angebliche Augenzeuge antwortete: "Ich sah wie ein Projektil durch den Himmel flog."

"Es scheint, dass das Flugzeug von einem Furz aus dem Hintern von Howard Stern abgeschossen wurde." Die Moderatorin daraufhin: "Können sie uns sagen welches Raketensystem dabei verwendet wurde?" Die Antwort war: "Sie sind wirklich eine Dumpfbacke, nicht wahr?" Der angebliche "Augenzeuge" legte auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Video, TV, Absturz, Augenzeuge
Quelle: washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Trailer zur vierten Staffel von der Tech-Nerd-Serie "Silicon Valley"
Bill Kaulitz (Tokio Hotel) jetzt in krassem neuen Look
Angeblich "verstörende" Kinderbilder auf Computer von Lisa Marie Presleys Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2014 08:30 Uhr von montolui
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN