17.07.14 12:54 Uhr
 500
 

USA: Tischtennisbälle mit 100 Dollar-Gutschein landeten auf dem Highway

Eine Werbeaktion in der Stadt Blackfoot im Bundesstaat Idaho ging völlig daneben. Statt dass der Pilot die Tennisbälle mit dranhängenden Gutscheinen im Werte von je 100 Dollar über der Stadt abwarf, landeten sie auf einer Autobahn.

Eine traditionelle Aktion zum alljährlichen Stadtfest hätte beinahe zu einer riesigen Gefahr geführt. Beim Abwurf der Ping-Pong-Bälle aus dem Flugzeug hatte der Pilot die eingesetzte Brise nicht mit einberechnet.

So landeten viele Bälle auf den Fahrbahnen der Autobahn. Kinder und Erwachsene rannten trotz des gefährlichen Verkehrsaufkommen auf die Fahrbahn um die Gutscheine zu ergattern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Dollar, Flugzeug, Gutschein, Highway, Tischtennisball
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2014 12:59 Uhr von blade31
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Kinder und Erwachsene rannten trotz des gefährlichen Verkehrsaufkommen auf die Fahrbahn um die Gutscheine zu ergattern"

Oh mann kein kommentar
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:14 Uhr von Cevapcici21
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@blade31:

Das sind 100 Tacken... ich kenn hier in der gegend paar idioten die fahren 50km zum Blutplasmaspenden um dort 15€ pro spende zu bekommen.

Zeitaufwand 3 1/2 Std. - Benzinkosten.

Da sind paar sekunden auf der autobahn ein Klacks
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:15 Uhr von Biblio
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Auch ne Möglichkeit, die Anzahl der Weltbevölkerung zu reduzieren.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:19 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenns was kostenlos gibt, schalten leider 99% der Vertreter des Homo Sapiens ihr Gehirn ab...
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:49 Uhr von uferdamm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Cevapcici21: Ich kriege beim Blutplasma spenden 55€. Zeitaufwand etwa eine bis eineinhalb Stunden. Abzüglich der Fahrkosten komme ich auf einen Stundenlohn von 30-45€. Lohnt sich schon, vor allem wenn man es in der Mittagspause machen kann ;)
Kommentar ansehen
17.07.2014 17:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
uferdamm, ich denke mal, cevapcici meinte eher die Leute, die mit dem AUto 50 Kilometer hin und auch wieder zurück fahren. Das wären 100 Kilometer. Je nach Fahrzeug und Fahrprofil kann man da zwischen 5 und 15 Litern auf diese 100 Gesamtkilometer rechnen. Speziell wenn diese 100 Km zum grössten Teil aus innerstädtischem Stop&Go bestehen.
Kommentar ansehen
19.07.2014 19:55 Uhr von Nerd71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cevapcici21
Vielleicht fahren die Leute auch 50km um mit dem Blutplasma das sie Spenden anderen Leuten zu helfen. Aber das versteht so einer wie du halt nicht, gell?
In Deutschland sind sie wegen 70% Nachlass auch so einige KM gefahren - stand ja vor einigen Tagen bei SN, oder?

Und das die Amis nicht ganz normal sind wissen wir eh, wundert mich eigentlich das sie nicht mit ihren Waffen auf die Bälle geschossen haben. Aber tolle Werbeaktion, denn die Sache wurde im Fernsehen gezeigt und es ist auch in der Zeitung gestanden und damit wurde das Ziel erreicht.
Kommentar ansehen
21.07.2014 16:06 Uhr von Cevapcici21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne nicht so schlimm ich geh einmal alle 3 Monate zur Plasmaspende um mich mal durchchecken zu lassen.

glaubt mir, die Leute die ich meine sind nur wegen des Geldes unterwegs.
in Salzburg gibts nur 20. Wo gibts denn 55€? nur mal so interessehalber

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?