17.07.14 12:30 Uhr
 4.489
 

Laichingen/Baden-Württemberg: Bürger ignorieren Scientology-Stand voll und ganz

Das hätte sich die Scientology-Sekte anders vorgestellt, als sie ihren Stand in guter Laichingener Lager auf dem Marktplatz platzierten. Bürger schritten im Eiltempo daran vorbei und am Ende des Tages ließen sich die Interessenten an drei Händen abzählen.

Ganze 15 Passanten, in sechs Stunden, legten einen Stopp bei der Sekte, um Worte zu wechseln, bestätigten die beiden Vertreter der Scientology-Mission Ulm.

Dabei mussten sich die zwei Sektenmitglieder auch abfällige Worte über Scientology gefallen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bürger, Scientology, Baden-Württemberg, Stand, Baden, Württemberg
Quelle: schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2014 13:21 Uhr von majorpain
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
15 Leute in 6 Stunden immerhin 2 Leute pro Stunde ist garnichtmal so schlecht.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:33 Uhr von Rekommandeur
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Erschreckend das da überhaupt jemand stehen geblieben ist, um mit diesen Sektenmitgliedern Worte zu wechseln.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:38 Uhr von JonnyBlue
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Da hat ja einer Zeit die Leute zu zählen, die an einen Scientology Stand gehen.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:43 Uhr von HamburgerJung200
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wisst Ihr eigentlich warum die Tischdecken immer die Farbe Rot haben bei den Ständen?

In den 90gern kam der große Führer des Scientology Konzerns auf die "geniale" Idee, daß die Farbe Rot Menschen anzieht. Er erzählte den Mitgliedern das man dies herausgefunden hätte, anhand einer Studie, die er natürlich veranlasst hatte.

Natürlich war das eine unter Millionen lügen die er erzählt.

Ich weiß noch wie er uns alle in einen Konferenz-Raum orderte auf der Int Base, um uns dann 3 std lang die Ohren blutig zu reden was er doch für ein genialer Macher sei, und nur ER herausgefunden hätte was den verkauf der Bücher in die höhe schießen lassen werde. Und wehe dem, der eine Miene verzogen hätte über seine geniale Idee und seiner persönlichen Danksagung an sich selbst.

Und wie ich sehe ist auch dieses eine seiner "gelungenen genialen" Ideen.

Ich höre ihn schon schreien was für Versager die ganzen Buchverkäufer sind, die alle Gegenabsichten hätten, gegen die "Command Intention". Das hat er schon immer gerne gemacht.....Er hat scheiße gebaut, und andere mussten dafür Bluten.

Ich bin immer noch Glücklich aus dieser von ihm eigens generierten Irrenanstalt raus zu sein. Einer der Leitsprüche in der See Org ist...."We come back"....nun gut aber OHNE MICH.......
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:48 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Rekommandeur

Sieh dir das Bild im Originalartikel an. Bei dem Stand ist kein Hinweis auf Scientology, sonder es steht ´Dianetik´ und es wird mit "Drogenaufklärung" geworben. Frontgruppen sind ein typisches Merkmal von Sekten, die damit ihre richtige Identität verbergen.


@JonnyBlue

Da hat ja einer Zeit die Leute zu zählen? JA, es waren die beiden Sektenmitglieder die diese Zahl sagten. Deine Thetan-Brüder! So what?
Kommentar ansehen
17.07.2014 16:43 Uhr von Xenu_sucks
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Blauer Hans

Du bist je ein Witzbold, es waren doch die eigenen $cientologen, die 15 Leute gezählt haben. Und da diese ja sowieso immer lügen, waren es wohl nicht mehr als 5....
Kommentar ansehen
17.07.2014 19:17 Uhr von Kostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was, die haben eine Mission in Ulm? Expandieren die nun doch?
Kommentar ansehen
18.07.2014 08:55 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
egneGO,
was denkst du denn, was du mit einer Diskussion erreichen würdest?
Das läuft doch wie hier auch: jeder beharrt auf seiner Meinung.
Kommentar ansehen
18.07.2014 11:07 Uhr von Gorli
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre toll wenn sich die Medien der Ignorierhaltung der Bevölkerung angeschlossen hätten. Aber nein, sie bekommen ja immer wieder Artikel.
Kommentar ansehen
18.07.2014 11:22 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
egneGO und mort,
ihr wollte jetzt aber nicht anfangen, die Taten von Scientology in irgendeiner Form gutzuheissen, oder?

Sicherlich haben die ganz lustige Ideen und witzige SciFi Stories, dazu ein gutes Stück Glück und Geschick bzgl. Manipulation Leichtgläubiger Menschen. Aber das wars dann auch schon.

Wollt ihr etwa in die Richtung diskutieren, dass das, was Scientology macht in irgendeiner Form "ok" oder "tolerabel" wäre?

Stehenbleiben und mit den Irren diskutieren darf man ja. Egal ob rechts, links, CDU oder Scientology. Das Problem bei Scientology ist nur, dass deren Marktschreier mehr oder weniger geschult darin sind, Menschen mit Tricks zu manipulieren und in ihre Sekte zu ziehen. Und das ist gefährlich.
Wenn Tante Erna schon an der Tür auf zwielichtige Verkäufer hereinfällt, dann sollte sie
dringendst Abstand von solchen "Infoständen" halten.
Kommentar ansehen
18.07.2014 11:31 Uhr von lesersh
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so, je mehr abfällige Worte über Scientology, desto besser
Kommentar ansehen
18.07.2014 11:54 Uhr von Knopperz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero
> dass deren Marktschreier mehr oder weniger geschult darin sind,
> Menschen mit Tricks zu manipulieren und in ihre Sekte zu ziehen.

Das können die gerne mal bei mir probieren.
Kommentar ansehen
18.07.2014 14:00 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jo, langsam kapieren es auch die dümsten, was sie in wirklichkeit sind.... psychisch kranke!
Kommentar ansehen
18.07.2014 18:12 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Unter Kultur? Seit wann ist eine Sekte denn Kultur. Ist Kirche etwa auch Kultur, oder Moschee, oder Synagoge usw., oder ist das Religion/Götzentum? Scientology und der restliche, sich "Religion" schimpfende Kram ist Schwachsinn, aber keine Kultur!
Kommentar ansehen
18.07.2014 20:15 Uhr von Klugbeutel
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Scintology Kirche ist mir lieber als der Bau einer Moschee...
Kommentar ansehen
18.07.2014 20:19 Uhr von Schillerlocke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gehen die Leute nicht generell an jedem Drückerstand vorbei den es in den innenstädten gibt?
Ob da überhaupt sich die Leute gedanken gemacht haben von welcher Gruppe diesmal ein Stand in ihrem völlig unbekannten Kuhdorf steht?
Ich glaube kaum.
Kommentar ansehen
19.07.2014 10:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn doch wenigstens ein paar Leute Stinkbomben zum Stand geschmissen hätten.
Kommentar ansehen
19.07.2014 11:30 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Minus gab es nicht für die News gegen Scientology sondern für die völlig bekloppte Schreibweise:

"Ganze 15 Passanten, in sechs Stunden, legten einen Stopp bei der Sekte, um Worte zu wechseln, bestätigten die beiden Vertreter der Scientology-Mission Ulm."

Zur News:
In einer Demokratie, die freie Religionsausübung zusichert, muss man halt auch die Spinner ertragen und damit meine ich nicht nur die Scientologen.
Kommentar ansehen
20.07.2014 09:11 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Scintology Kirche ist mir lieber als der Bau einer Moschee... "
Nein. Denn bei den Moslems sind nicht alle Extremisten.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?