17.07.14 12:14 Uhr
 3.106
 

Berlin: Zeugin fotografiert Randalierer in S-Bahn - sie wurden gefasst

In Berlin-Steglitz hatte eine Gruppe von sechs Männern und Jugendlichen in einer S-Bahn randaliert und rissen einen Sitz aus der Verankerung.

Eine 19-jährige Frau lichtete die Randalierer mit ihren Handy ab und schickte die Fotos zur Bundespolizei.

Am S-Bahnhof Rathaus Steglitz konnten die betrunkenen Männer dann festgenommen werden. Sie hatten den Sitz noch dabei. Nach der Feststellung der Personalien kamen die Täter wieder auf freien Fuß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bahn, S-Bahn, Randalierer
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2014 13:00 Uhr von ted1405
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
lol?

Zitat: "Sie hatten den Sitz noch dabei." ... sorry, aber da hätte es dann auch kein Foto gebraucht ^^.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und sind wahrscheinlich mit der nächsten S-Bahn nach Hause gefahren....
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:11 Uhr von Leimy
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die hätten bestimmt sonst behauptet, dass sie den Sitz von zuhause mitgebracht hätten.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:12 Uhr von Allmightyrandom
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht... erstmal in den Knast für 48 Stunden wäre eine gute Lösung bei ALLEN solchen vorfällen -> Abschreckende Wirkung definitiv eher vorhanden...

Die bekommen jetzt in 3 Jahren eine Rechnung und gut ist. Es wird einfach weiter gemacht wie bisher...
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:20 Uhr von Schnulli007
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Bei der Justiz in Berlin wird man sich bei diesen Tätern für den peinlichen Vorfall der Festnahme entschuldigen und bitten dafür Verständnis zu haben.

Sollte es sich um Täter mit Migranten-Hintergrund handeln, was eigentlich so gut wie ausgeschlossen ist-die tun so etwas nicht, wird man ein eventuelles Verfahren einstellen, weil das ja rassistisch wäre.
Kommentar ansehen
17.07.2014 13:48 Uhr von Biblio
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@newsleser,
ich sag Dir, was klar sein sollte:
soviel Gefängnisraum steht gar nicht zur Verfügung, als dass man jeden Straftäter einbuchten könnte.
Wenn man jede Lappalie mit Zellenaufenthalt ahndet, dann müssen ganze Städte und Stadtteile umfunktioniert werden,
denn vollkommen Gesetzestreu leben nur die allerwenigsten Menschen, wenn überhaupt einer!
Kommentar ansehen
17.07.2014 14:27 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Polizei war aber mal sehr schnell. Kaum das Foto abgeschickt und schon verhaftet.
Kommentar ansehen
17.07.2014 14:49 Uhr von Azureon
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Biblio: "denn vollkommen Gesetzestreu leben nur die allerwenigsten Menschen, wenn überhaupt einer!"

Komisch, ich lebe jetzt seit 32 Jahren auf diesem Planeten und habe noch nie eine Konfrontation mit dem Gesetz gehabt. Es ist garnicht schwer keinen Mist zu machen. Und ich glaube damit bin ich keine Ausnahme.
Kommentar ansehen
17.07.2014 17:23 Uhr von rembremmerding
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fotos der Täter können aus rechtlichen Gründen leider nicht veröffentlicht werden, da dies die spätere Resozialisierung massiv behindern würde.

UNFASSBAR!
Kommentar ansehen
17.07.2014 17:48 Uhr von tvpit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte schon die hätten die Zeugin festgenommen,wegen unerlaubter Fotos.
Kommentar ansehen
17.07.2014 19:06 Uhr von Biblio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Es ist garnicht schwer keinen Mist zu machen. Und ich glaube damit bin ich keine Ausnahme. "

Ja, das glaubst Du.
Kommentar ansehen
22.07.2014 16:22 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"da sieht man wieder einmal das Du überhaupt keine Ahnung hast von dem was draußen wirklich los ist.
Die JVAs in Deutschland sind restlos überfüllt, wir leben nicht in Amerika wo ständig neue Gefängnisse gebaut werden.
Deshalb kann nicht jeder Kleinkriminelle mal eben 24 oder 48 Stunden eingesperrt werden, weil einfach keine Kapazitäten dafür da sind."

Es geht ja auch nicht darum 17 jährige Chaoten zu Mördern in den Knast zu stecken. Aber wenn 2 Tage "Jugendarrest" in einer Anstalt bei dem Ein- oder Anderen eine Besserung bringen ist das VIEL günstiger als ihn später länger wegzusperren...

Es wird aber einfach so lange weg gesehen bis es schief geht!
Und dann wundert man sich dass später die Gefängnisse voll sind...

-> Präventive Maßnahmen, wenn die präservativen Maßnahmen schon versagt haben ;).

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?