17.07.14 12:07 Uhr
 687
 

JVA Rheinbach: Schmuggelversteck in Schreinerei aufgeflogen

Medienberichten zufolge ist in der Justizvollzugsanstalt ein Versteck aufgedeckt worden, in dem zwölf Mobilfunkgeräte und Drogen deponiert waren. Es befand sich in der Schreinerei.

Anscheinend sollte von da aus die Ware an die Häftlinge verkauft werden. Informationen zufolge, soll ein Handy 400 Euro bringen.

"Im Rahmen einer Kontrolle wurden im Möbellager der Schreinerei mehrere Handys und eine geringe Menge Marihuana gefunden", so Sprecher Frank Piontek.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Gefängnis, Droge, Fund, JVA, Versteck, Rheinbach
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2014 13:41 Uhr von ms1889
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nuja... gibts eben nen neuen "platz"...warum das ne news wert ist?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?