16.07.14 21:32 Uhr
 906
 

USA: Mutter und zwei schwangere Töchter sind nach Flugzeugcrash alle Witwen

Eine Mutter und ihre beiden schwangeren Töchter sind nach einen tragischen Flugzeugunglück alle gleichzeitig verwitwet.

Die Männer der drei Frauen nahmen gemeinsam einen morgendlichen Flug, um in ihrem Lieblingsrestaurant zu frühstücken.

Das Flugzeug kam auf dem Weg in Turbulenzen, krachte gegen einen Berg und explodierte bei dem Aufprall. Die drei Männer waren sofort tot.


WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Flugzeug, Witwe
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2014 21:45 Uhr von Sirigis
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo brunhilde, der Dativ wurde schon vor einer ziemlich langen Zeit erfunden.
Kommentar ansehen
16.07.2014 22:01 Uhr von LuCiD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der teufel ist ein eichhörnchen...
Kommentar ansehen
17.07.2014 01:15 Uhr von projection
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Ich nehme Die rechts unten.
Kommentar ansehen
17.07.2014 02:41 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Frauen stehen nicht auf verlierer. Daher braucht ihr auch nicht wählen.


b2t

Sowas ist Hart.
Kommentar ansehen
17.07.2014 03:29 Uhr von shadow#
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Privatflugzeug, Spazierflug zum Frühstücken, Hawaiiurlaub etc. und :
"the family´s GoFundMe page, set up to help the raise money for the widows"

Was läuft eigentlich sonst noch so falsch auf dieser Welt?
Kommentar ansehen
17.07.2014 06:23 Uhr von Leimy
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wo ich das mit der GoFundMe - Seite lese, habe ich meine echten Zweifel an der Echtheit der Geschichte. Eine Familie, die zum Frühstück mit einem kleinen Flugzeug zu ihrem Lieblingscafé fliegen, braucht auch nach dieser Tragödie keine Spendenseite!
Kommentar ansehen
18.07.2014 13:25 Uhr von jo-28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der ältere war Inhaber von DJS Fabrications, die lt. Homepage ihr Zeug auch an BMW und Mercedes verkaufen. Die Nagen ganz klar am Hungertuch...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?