16.07.14 18:53 Uhr
 1.390
 

Duisburg: Bekanntes Problemhaus wird nun endgültig geräumt

Das vor allem durch die Medien bekannt gewordene Duisburger Problemhaus "In den Peschen" steht vor der Räumung. In dem Hochhaus sind 154 Rumänen gemeldet, die nun ausziehen müssen.

Grund für die Maßnahme durch die Behörden sind die unhaltbaren Zustände im Inneren des Gebäudes.

Vertreter von Behörden stießen unter anderem auf "Fäkalien in den leerstehenden Wohnungen, Ungeziefer, Feuchtigkeit, Schimmel, herausgebrochene Balkontüren und lebensgefährliche Stromverkabelung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Duisburg, Räumung, Problemhaus
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2014 19:08 Uhr von blade31
 
+45 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die schonmal Wohnungen mit Sanitären Einrichtungen und kacken trotzdem in die Ecke...

*Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
16.07.2014 19:08 Uhr von Pils28
 
+3 | -40
 
ANZEIGEN