16.07.14 13:42 Uhr
 346
 

FDP löst im hessischen Landtag aus Versehen Feueralarm aus

Im hessischen Landtag wurde durch die FDP-Fraktion ein Feueralarm ausgelöst.

Versehentlich hatte jemand in der Teeküche die Herdplatte angeschaltet, "auf der dooferweise ein Glas mit Kaffeebohnen stand", so der FDP-Sprecher Daniel Rudolf in Wiesbaden.

Der Landtag musste daraufhin für eine halbe Stunde geräumt werden und im Flur stank es gewaltig, wie SPD-Abgeordnete Marius Weiß twitterte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: FDP, Landtag, Versehen, Feueralarm
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2014 13:52 Uhr von ted1405
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Aus Versehen" klingt ein wenig so, als hätte es gar keinen Anlass gegeben. Dennoch ist genau das eine ganz klassische Aufgabe für die Brandmeldeanlage. Denn was nach dem Rauch und Gestank unter Umständen hätte kommen können, ist ein Feuer.
(mir vor Jahren mal passiert, als eine Kühltasche auf dem Herd stand und die falsche Platte angeschaltet wurde ...)

Von daher ...
braucht´s wirklich unbedingt ´ne News zu sowas und was will uns der Autor damit sagen?
Vermutlich nichts.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
16.07.2014 14:51 Uhr von Darkness2013
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja die FDP waren schon immer geistige Brandstifter, vieleicht wollten die es jetzt mal richtig versuchen denn zu verlieren haben die ja nix mehr

[ nachträglich editiert von Darkness2013 ]
Kommentar ansehen
18.07.2014 11:11 Uhr von ichwillmitmachen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EIn flammige Rede kann´s ja nicht gewesen sein. Ist ja kaum noch jemand da.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?