16.07.14 10:35 Uhr
 1.641
 

England: Nach Hausverbot in allen 36 Kneipen - Bürgermeister tritt zurück

Nach nur 40 Tagen im Amt als Bürgermeister von Gosport erklärte der 54-jährige Wayne Ronayne seinen Rücktritt. Er möchte weder das Bürgermeisteramt, noch den Namen der Stadt in Verruf bringen.

Ronayne hatte zusammen mit seiner gleichaltrigen Frau Paula eine Kneipentour unternommen. Da die Beiden offensichtlich bereits zu berauscht waren, wurde ihnen jedoch der Zutritt verwehrt. Bei der zweiten Verweigerung platzte Frau Bürgermeisterin der Kragen.

"Wissen sie eigentlich, wer ich bin", raunzte Paula den Manager der Bar an "Ich bin die Bürgermeisterin und kann den Laden hier jederzeit dicht machen." Diese offene und überhebliche Drohung führte zu einem Hausverbot der Organisation PubWatch für die Beiden. Es gilt für alle 36 Kneipen der Stadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Bürgermeister, zurück, Hausverbot
Quelle: express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2014 10:38 Uhr von blade31
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn der Mann Bürgermeister ist, ist die Ehe Frau gleichzeitig auch Bürgermeisterin?
Kommentar ansehen
16.07.2014 10:54 Uhr von mort76
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Blade,
nein- die Frau eines Doktors ist ja auch keine "Frau
Doktor", und Merkels Stecher ist auch nicht der "Herr Bundeskanzler".

Hochmut kommt vor dem Fall, könnte man hier sagen.
Kommentar ansehen
16.07.2014 11:28 Uhr von Trallala2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@blade31

"Also wenn der Mann Bürgermeister ist, ist die Ehe Frau gleichzeitig auch Bürgermeisterin?"

Jajn, eigentlich nein, aber erstens schläft die Frau mit dem Typen der die Kneipen dicht machen kann, was ihr gewisse Macht verleiht, denn Männer zeigen sich gern erkenntlich, und zweitens, um nun auf deine Frage zu kommen, gibt es doch tatsächlich Gebiete auf der Erde wo die Frau zwar nicht die mit dem Titel verbundene Macht hat, aber allgemein mit dem Titel ihres Mannes betitelt wird.

So war es früher auch in Deutschland üblich die Frau von einem Doktor als Frau Doktor zu bezeichnen, oder Frau Professor, wenn der Mann ein Professor war.

In Österreich soll es heute noch nicht unüblich sein. So soll es üblich sein, hat mir ein Österreicher erzählt, dass wenn die Frau einen eigenen Doktortitel hat, sie sich irgendwie als "Frau Doktor selbst" bezeichnet, wobei das "selbst" der Hinweis sein soll, dass sie den Doktortitel selbst erhalten hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?