16.07.14 10:29 Uhr
 136
 

Fürth: Häftling nutzt Toilettenbesuch zur Flucht.

Ein 24-jähriger Häftling bat bei einer Verhandlung um eine Pause und ging im Amtsgericht Fürth auf das Klo. Dort türmte er durch ein offenes Fenster.

Doch lange dauerte die Flucht nicht. Er wurde schnell wieder dingfest gemacht.

Eine Dame stellte den verfolgenden Beamten ihr Fahrrad zur Verfügung. Dieses erwies sich beim Einfangen des Häftlings als nützlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Häftling, Fürth
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2014 10:44 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hätte ich ja echt gern gesehen, wie der Beamte vom Fahrrad springt und den Typ festnimmt. Oder hat er mit dem Fahrrad nach ihm geworfen?
Kommentar ansehen
16.07.2014 10:51 Uhr von CallMeEvil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich waren ja alle seine Wächter gleichzeitig auf dem Klo :)
Er ist dann davonspaziert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?