16.07.14 10:03 Uhr
 810
 

Studie: Gitarre spielen macht Menschen gesünder und schlauer

Die Internetseite musikmachen.de hat verkündet, dass es gesund und fit im Kopf machen würde, wenn man Gitarre spielt. Dabei bezog sich die Seite auf eine nicht näher bezeichnete Studie.

Die University McGill äußerte, dass Musik Dopamin freisetze. Dieses reduziert Stress, macht die Hirnfunktion besser, senkt den Blutdruck, macht das Gehirn Leistungsfähiger und setzt Glücksgefühle frei. Die Cambridge Universität hat außerdem verkündet, dass Musiker ihr Gehirn ständig trainieren.

Wer die Studie durchgeführt hat wurde nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Glück, Gitarre
Quelle: metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen