16.07.14 10:03 Uhr
 802
 

Studie: Gitarre spielen macht Menschen gesünder und schlauer

Die Internetseite musikmachen.de hat verkündet, dass es gesund und fit im Kopf machen würde, wenn man Gitarre spielt. Dabei bezog sich die Seite auf eine nicht näher bezeichnete Studie.

Die University McGill äußerte, dass Musik Dopamin freisetze. Dieses reduziert Stress, macht die Hirnfunktion besser, senkt den Blutdruck, macht das Gehirn Leistungsfähiger und setzt Glücksgefühle frei. Die Cambridge Universität hat außerdem verkündet, dass Musiker ihr Gehirn ständig trainieren.

Wer die Studie durchgeführt hat wurde nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Glück, Gitarre
Quelle: metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2014 10:33 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Dabei bezog sich die Seite auf eine nicht näher bezeichnete Studie."

Aha.

"Die University McGill"

Die McGill University

"Wer die Studie durchgeführt hat wurde nicht klar."

Komma fehlt, aber erstmal posten, kopieren, weiterposten, sharen, liken usw...

http://www.lmgtfy.com/...

Google + 20 Sekunden hätten gereicht für die Originalquelle mitsamt Namen und Methodologie.

"In the first large-scale review of 400 research papers in the neurochemistry of music, a team led by Prof. Daniel J. Levitin of McGill University’s Psychology Dept. has been able to show that playing and listening to music has clear benefits for both mental and physical health. In particular, music was found both to improve the body’s immune system function and to reduce levels of stress. Listening to music was also found to be more effective than prescription drugs in reducing anxiety prior to surgery."

Tu doch zumindest so, als würdest du wenigstns versuchen, ordentliche News zu liefern. :(

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
16.07.2014 11:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagen wir so, dass aktives Musikmachen (egal ob Drehleier, Basstuba oder die bei Jugendlichen beliebte Schalmei) das Hirn sehr fördert. Es muss aber vorher etwas Hirn zum Fördern da sein.
Während das Singen im Gesangsverein nicht die Intelligenz - aber eher den Weinkonsum fördert.
Kommentar ansehen
16.07.2014 15:08 Uhr von ElrondMcBong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schatte
Du meinst wohl seinen Bruder.. ?Tom?
Und woher willst du wissen ob er nicht noch dümmer wäre wenn er keine GItarre spielen würde? ;)
Kommentar ansehen
16.07.2014 15:37 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gitarrenspiel löst zudem allerlei Verspannungen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?