15.07.14 17:20 Uhr
 1.241
 

Multi-Prozess-Firefox für Februar 2015 geplant

Die Multi-Prozess-Architektur Electrolysis für Mozillas Firefox könnte bereits im Februar 2015 zusammen mit Firefox 36 erscheinen. Dies verriet Entwickler Chris Peterson in Notizen der Electrolysis Arbeitsgruppe.

Mit Electrolysis plant Mozilla eine Aufteilung der Prozesse des Browsers, um eine stabilere Oberfläche und ein verbessertes Sandboxing zu erzielen.

Ob der angestrebte Veröffentlichungstermin eingehalten wird, hängt auch davon ab, ob das Entwicklerteam sich dazu durchringen kann, die Technik zusammen mit Firefox dem Hack-Wettbewerb Pwn2Own im kommenden Jahr bereitzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Browser, Firefox, Mozilla
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2014 17:20 Uhr von XFlorian
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geplant ist, dass Electrolysis mit der ersten Nightly-Version von Firefox im September diesen Jahres standardmäßig für alle Nutzer aktiviert werden soll und dann nach einer entsprechenden langen Testphase in den geordneten Entwicklungsrhythmus übergeht.
Kommentar ansehen
15.07.2014 18:44 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich surfe schon seit einiger Zeit mit Chrome 64 Bit, aber ist noch eine Beta.
Falls den jemand testen will der heißt Chrome Ganary. Das ist eine komplette Neuinstallation und es wird der normale Chrome nicht ersetzt. Man kann den leider auch nicht als Standartbrowser bisher setzen.
Kommentar ansehen
16.07.2014 00:57 Uhr von ms1889
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich weiss nicht..ich benutze ne alte version, da mir die neueren versionen nicht mehr gefallen...

man hat mir zuwenig einstellungen und viel rumgenerve (weil sie meinen es wäre dann sicherer)...

leider empfehle ich firefox NICHT mehr....
die userfeindlichkeit ist mir zu hoch bei firefox.
Kommentar ansehen
16.07.2014 08:24 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Macht das Chrome nicht schon so seit Jahr und Tag? Mit den versch. Prozessen?

Bin von Firefox auf Chrome umgestiegen, weil es mich genervt hat dass alle 2 Wochen eine neue Version raus kommt und dann erstmal gefühlte 2 Monate die Plugins nicht mehr funktionieren weil sie angepasst werden müssen...
Kommentar ansehen
16.07.2014 11:18 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Firefox nutze ich zwar schon seit Jahren, aber ich denk auch oft daran, diesen zu wechseln.

Ständige neue Versionen und andauernd darf ich mir meine Benutzeroberfläche neu zusammen basteln. Wenn nicht sogar gleich irgendwelche Add-Ons "sicherheitshalber" deaktiviert werden. Wenn ich mir einige davon nicht aufschreiben würde, dann wüsste ich alle 1-2 Monate nicht mehr, was früher mal installiert war. Dann such ich in der 29.0.1 den "Neu-Laden" Button, der ist weg. Ärgert mich tierisch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?