15.07.14 17:17 Uhr
 210
 

Apple will angeblich eigene iBeacons herstellen

Apple soll angeblich bei der amerikanischen Kommunikationsaufsichtsbehörde Federal Communications Commission (FCC) Unterlagen über einen eigenen Nahbereichsfunksender mit Beacon-Technik eingereicht haben.

Die Anfang Juli übersandten Zulassungsmaterialien beschreiben eine iBeacon-Hardware direkt aus dem Hause Apple. Sie trägt den Produktnamen A1573. Bisher konnten iBeacons lediglich von anderen Herstellern bezogen werden.

Für gewöhnlich bittet Apple vor Ankündigung neuer Produkte die FCC um Zurückhaltung, entsprechend ist nicht sicher, ob die neue Technik tatsächlich in den Verkauf gehen soll oder nur für den Eigenbedarf entwickelt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, FCC, iBeacon
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2014 17:17 Uhr von XFlorian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Unterlagen beschreiben die Hardware explizit als „Apple iBeacon“. Das kompakte, runde Gerät wurde zwischen April und Mai zusammen mit der chinesischen Filiale des taiwanischen Testlabors Audix Technology auf Konformität überprüft. Sollte iBeacon tatsächlich für den Endkunden verfügbar werden, stellt sich die Frage der Zielgruppe. Die Technik kann sowohl im Einzelhandel, als auch in privaten Haushalten verwendet werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?