15.07.14 12:22 Uhr
 961
 

Geldinstitute und ihre Fußball-WM-Prognosen: Deutsche Bank sagte England voraus

Großbanken erstellen zu vielen Themen Studien und Prognosen, so auch zur Fußballweltmeisterschaft 2014.

Nur eine Bank hat auf den richtigen Sieger getippt, die Deutsche Bank blamierte sich jedoch total, denn sie sah England als Weltmeister.

Zudem riet das Institut, nicht auf die deutsche Mannschaft zu wetten. Richtig lag übrigens die australische Bank Macquarie mit Deutschland als Gewinner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, WM, England, Bank, Deutsche, Deutsche Bank, Fußball-WM
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2014 14:39 Uhr von Allmightyrandom
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
England hat bei den letzten beiden Weltmeisterschaften zusammen 5 Tore geschossen^^.
Kommentar ansehen
15.07.2014 15:11 Uhr von lesersh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sagen bestimmt auch ein NICHT-Crach voraus, mal sehen was passiert.
Kommentar ansehen
15.07.2014 16:59 Uhr von cialfo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Drecksbank und Drecksquelle
Kommentar ansehen
16.07.2014 07:07 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deutsche Bank möchte ich jetzt zwar nicht verteidigen, aber was die WM betrifft, lagen auch sehr viele sogenannte Experten sehr weit daneben. Ein Fußballspiel bzw. ein ganzes Turnier ist zu komplex, um einen Sieger vorhersagen zu können. Wie man bei einigen Mannschaften gesehen hat, reicht es nicht aus, wenn ein paar Superstars im Team sind. Es kommt auch darauf an, wie die Mannschaft zusammenspielt, wie der Gegner aufgestellt ist, wie die Tagesverfassung der einzelnen Spieler ist, wie der Schiedsrichter drauf ist und natürlich kommt auch die Komponente Glück zum tragen. Einer schießt zehnmal aufs Tor und trifft nicht und ein anderer bekommt den Ball an den Oberschenkel und drückt ihn rein. So ist eben Fußball.


PS: Die haben wahrscheinlich auch Geld auf ihren Tips gesetzt, aber sicher nicht das eigene. Die todsichere Anlage? Setzen Sie ihr Geld auf England!!!! Geht es in die Hose, zahlts eh der Steuerzahler.

[ nachträglich editiert von Joeiiii ]
Kommentar ansehen
16.07.2014 11:44 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WER??? lässt sich heute noch von Banken beraten???

Privatkunde: Die Bank hat immer recht, zur Not reagiert der Gesetzgeber.

Geschäftskunde: Wer eine wirklich gute Geschäftsidee hat, der findet auch woanders Geldgeber.
Kommentar ansehen
16.07.2014 15:53 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf eine Mannschaft setzen die in Gegensatz zu Deutschland aus einer wirklich kälteren Zone kommt.

Bei der WM in Russland werde ich auch nicht auf Argentinien, Brasilien oder Ghana als Weltmeister tippen, in Katar sieht es wieder anders aus.

Es ist schon ein Wunder das es Deutschland geschafft hat und zugleich Portugal, Spanien und Italien so früh raus flogen, aber auf sowas würde ich mich nicht verlassen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?