15.07.14 12:16 Uhr
 868
 

Fußball-WM: Österreicher Michael Jeannée setzt Joachim Löw mit Hitler gleich

Der österreichische Kolumnist Michael Jeannée der "Kronen-Zeitung" hat vor dem Fußballweltmeisterschaftsfinale mit einem unpassenden Vergleich für Empörung gesorgt.

Er setzte Joachim Löw in dem Artikel mit Adolf Hitler gleich und schrieb über den sensationellen Halbfinalsieg gegen Brasilien vom "totalen 7:1-Sieg".

Schon in einer anderen Kolumne hatte er die erste Strophe des Deutschlandlieds mit "Jogi, Jogi über alles, über alles in der Welt" zitiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, WM, Journalist, Fußball-WM, Joachim Löw, Löw
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry glaubte bei Anruf von Joachim Löw an Telefon-Streich
Fußball: Joachim Löw hat sich in neuem Vertrag Ausstiegsklausel gesichert
Fußball: Joachim Löw testet drei Neue im Nationalmannschaftskader

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2014 12:35 Uhr von lesersh
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Die Kronen-Zeitung ist die österreichische Bild, dort arbeiten auch anscheind nur Schwachköpfe.
Kommentar ansehen
15.07.2014 12:58 Uhr von Shifter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wo genau steht jetzt was von Hitler? man kanns auch übertreiben
Kommentar ansehen
15.07.2014 13:18 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kann Shifter nur zustimmen. Ich habe den Beitrag selbst gelesen und fand ihn zwar auch leicht seltsam, aber daß Jogi Löw mit Adolf Hitler gleichgesetzt wurde, ist so dermaßen an den Haaren herbeigezogen, daß es nicht mal mehr ansatzweise den Tatsachen entspricht.

Und nebenbei: Die erste Strophe des Deutschlandlieds ist NICHT verboten. Wenn man dabei nicht gerade die Hand zum Hitlergruß hebt und/oder mit einer Hakenkreuzfahne marschiert, dann kann man den Text so oft sagen oder singen wie mal will.
Kommentar ansehen
15.07.2014 13:57 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Er setzte Joachim Löw in dem Artikel mit Adolf Hitler gleich"

Wie kommt denn dieser Zeitungsschmierer auf einen derartigen Unsinn und was hat bitte Herr Löw oder Fußball überhaupt mit einem Kriegsverbrecher wie Hitler zu tun?
Selten einen solchen Schwachsinn gelesen!
Dieser Kolumnist ist doch ein Hetzer unterster Schublade!!!

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
15.07.2014 15:22 Uhr von Macinally
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist klar, ein selten dämlicher Österreicher vergleicht einen Deutschen mit dem übelsten Österreicher aller Zeiten...
So sind halt manche Schluchtenschei..er...
Kommentar ansehen
15.07.2014 16:33 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos
>>shifter und Joe:
lest mal den Satz genau und überlegt welchen Sinn er hat und was er damit aussagen will.
Ihr kommt bestimmt darauf.<<

Keine Sorge, das hab ich. Falls du es nicht gemerkt hast: Es ging um FUSSBALL! Es ist NICHT die Wehrmacht einmarschiert, weder irgendwo in Europa, noch in Südamerika. Es wurden auch kein KZ in Betrieb genommen, keine Juden in Ghettos zusammengetrieben und es wurde auch niemandem ein sichtbar zu tragender Stern aufgezwungen.

Ich zitiere mich selbst:

>>Ich habe den Beitrag selbst gelesen und fand ihn zwar auch leicht seltsam, aber daß Jogi Löw mit Adolf Hitler gleichgesetzt wurde, ist so dermaßen an den Haaren herbeigezogen, daß es nicht mal mehr ansatzweise den Tatsachen entspricht.<<
Kommentar ansehen
15.07.2014 21:31 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte es mit Neid zusammen hängen, weil Ösiland nicht ganz so erfolgreich war bei der WM?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry glaubte bei Anruf von Joachim Löw an Telefon-Streich
Fußball: Joachim Löw hat sich in neuem Vertrag Ausstiegsklausel gesichert
Fußball: Joachim Löw testet drei Neue im Nationalmannschaftskader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?