15.07.14 12:03 Uhr
 8.072
 

Fußball: Franz Beckenbauer zu Kroos-Transfer - "Reisende nicht aufhalten"

Der frischgebackene Weltmeister Toni Kroos wird seinen Verein FC Bayern wohl verlassen und zu Real Madrid gehen.

Nun äußerte sich der Ehrenpräsident des Vereins, Franz Beckenbauer, dazu.

"Ohne Details der Verhandlungen zu kennen: Es gibt für einen Verein finanzielle Schmerzgrenzen, über die man nicht hinausgehen will. Wenn das in diesem Fall so ist, sollte man einen reisenden Spieler nicht aufhalten. Zumal man ja auch noch Ablöse verdient", so Beckenbauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Transfer, Franz Beckenbauer, Reisende
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Franz Beckenbauer wollte offenbar 5,5 Millionen Honorar verschleiern
Franz Beckenbauer musste sich einer Notfall-OP am offenen Herzen unterziehen
Strafverfahren wegen Geldwäsche: Haus von Franz Beckenbauer durchsucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2014 12:22 Uhr von 2More
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Er hat eben mit Bayern alles gewonnen. Finde den Transfer aus seiner Sicht durchaus nachvollziehbar. Auch wenns sehr schade ist, dass man ihn dann nicht mehr in der Bundesliga sieht.
Kommentar ansehen
15.07.2014 14:13 Uhr von XFlorian
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hat Beckenbauer Recht..
Kommentar ansehen
15.07.2014 14:23 Uhr von Bobbelix60
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Der Kroos mal wieder. Keine Ahnung was ich von dem halten soll. Reicht es aus um als Klassespieler bezeichnet zu werden, wenn ich einen Ball punktgenau passen kann oder hin und wieder aus dem Lauf einen guten Torabschluss habe. Wenn ja, dann ist er ein Klassespieler. Was ich definitiv bei ihm vermisse ist der unbändige Wille ein Spiel zu gewinnen - siehe Schweini oder Müller. Da ist er auf einer Stufe mit Özil, der für mich ebenso ein Fragezeichen ist. Ich denke Bayern macht nichts verkehrt, wenn sie ihn jetzt ziehen lassen und eine gute Ablöse bekommen.
Kommentar ansehen
15.07.2014 14:53 Uhr von Cevapcici21
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würd ihn auch ziehen lassen, und kassieren. Er ist zwar ein Klassespieler der mit Bayern alles gewonnen hat was es gibt, und nun obendrauf noch Weltmeister und hier war er in der NM ganz klar einer der Leistungsträger.

Zu den Leuten die meinen Kroos landet auf der Bank.

Der einzige der bei Madrid die Klasse hätte um Kroos im ZM/DM zu verdrängen ist Luka Modric.
Sonst sehe ich hier niemanden mit Potential. Und mMn ist Kroos die PERFEKT Ergänzung für Ronaldo und Bale.
Kommentar ansehen
15.07.2014 14:57 Uhr von magnificus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kheidira zu Arsenal und Kroos zu Real. Weltmeister für Weltmeister ;)

Real kauft ja schließlich keinen Mist!
Kommentar ansehen
15.07.2014 15:46 Uhr von Pantherfight
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2014 17:07 Uhr von anmen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste an dem Titel wird für die Spieler künftig sein sich nicht ständig das ewig gestrige Gelaber der Standfussballer aus dem letzten Jahrtausend unkommentiert anhören zu müssen.
Kommentar ansehen
15.07.2014 19:09 Uhr von sub__zero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unterm Strich kostet ein halbwegs gleichwertiger Spieler weit mehr als man an Ablöse bekommt, zzgl .einem Gehalt von mindestens 8, eher 10 Mio - ohne die Garantie, dass man einen Volltreffer landet...hier machen die FC-Bosse einen dummen Fehler, wenn man ihn gehen lässt!
Kommentar ansehen
15.07.2014 19:36 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sub__zero

Die Sache ist die, wir haben in Bayern genug Ersatz, wenn (und damit meine ich falls) Thiago Alcantara sich nicht verletzt.

Ich finde es auch schade, dass er geht. Aber er will es ja scheinbar, dann soll er gehen. Ich bin ihm sicher nicht böse, ich freue mich für ihn, dass Real Madrid ihn will! Schade, dass es wohl kein Abschiedsspiel gibt.
Kommentar ansehen
15.07.2014 19:56 Uhr von Tuvok694
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
1.) Kroos will offenbar nochmal die Champions League gewinnen. Dann muss er nach Madrid gehen, dort sind die weltbesten Vereinsmannschaften, mit denen Bayern München seit einem Jahr nicht mehr mithalten kann.

2.) Egal, wie viele Millionen Bayern für Kroos bekommt, sie werden keinen gleichwertigen Ersatz dafür kaufen können.
Kommentar ansehen
15.07.2014 20:06 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er nicht verlängern will, wird er lieber abgegeben.
So bekommt man für den Weltmeister Kroos sicher noch ein ordentliches Sümmchen
Kommentar ansehen
16.07.2014 06:07 Uhr von Xerves
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn die zahlen stimmen ist es auch lächerlich was bayern kroos geboten hat für die leistung die er bringt.

da wundert es mich das kaum jemand bayern verlässt, denn zb bei Real oder Barcelona kann man sportlich das gleiche erreichen aber verdient bedeutend mehr.
Kommentar ansehen
16.07.2014 07:34 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
monsunkatze,
dafür hat Real aber auch mehr Schulden als die ganze Bundesliga zusammen, wenn ich mich da recht erinnere.
Die Bayern machen da mehr aus ihrem Geld, die wirtschaften vernünftig.
Real kauft die teuersten Spieler, ohne Geld zu haben- ob DAS ein mittelfristiges Erfolgsrezept ist?
Hätte der Staat (und damit wir als Steuerzahler, weil wir Spanien das Geld dafür gegeben haben) Real in der Krise nicht subventioniert, wäre da schon längst der Ofen aus.

Man kann beide Clubs also schlecht vergleichen.
Ich kann mir auch einen Lamborghini vor die Tür stellen, damit jeder sagt: "tolles Auto", und ich schneller als alle Kollegen zur Arbeit komme- wäre das ein kluger Schachzug?
Kommentar ansehen
16.07.2014 11:23 Uhr von 4ZN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie viele Spieler noch gehen müssen (und neue angeworben werden) bis Guardiola Spieler für sein System zusammen hat. Als Bayern-Fan würde ich mir da ein wenig sorgen machen, dass die Mannschaft so stark umgebaut wird, dass es ohne Pep dann gar nicht mehr funktioniert.

Wenn Bayern freier spielt und losgelöst vom Tiki-Taka-System, spielen sie wahnsinnig gut, im System werden aber meiner Meinung nach die derzeitigen Stärken der Spieler nicht genutzt. Würde mich nicht wundern, wenn in Zukunft weitere Spieler gehen, weil sie in diesem System nicht glücklich werden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Franz Beckenbauer wollte offenbar 5,5 Millionen Honorar verschleiern
Franz Beckenbauer musste sich einer Notfall-OP am offenen Herzen unterziehen
Strafverfahren wegen Geldwäsche: Haus von Franz Beckenbauer durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?