15.07.14 09:03 Uhr
 6.169
 

Philippinen: Dreijährige erwacht bei eigener Beerdigung

Auf den Philippinen ist ein dreijähriges Mädchen in einem Sarg während der Vorbereitungen zu ihrem Begräbnis aufgewacht.

Das Kind litt an einem hohen Fieber und wurde vom Krankenhaus für tot erklärt, als kein Puls mehr zu spüren war.

Mittlerweile wird das Kind Zuhause gepflegt. Das Krankenhaus schickt regelmäßig Krankenschwestern vorbei, die den Genesungszustand kontrollieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mädchen, Philippinen, Beerdigung
Quelle: independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2014 10:17 Uhr von FiesoDuck
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bei den Krankenschwestern wäre ich als Elternteil skeptisch, hat ja beim ersten mal auch nicht geklappt.
Kommentar ansehen
15.07.2014 10:21 Uhr von blade31
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
gut das sie nicht gleich als Hexe verbrannt wurde...
Kommentar ansehen
15.07.2014 13:58 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Deren Gesundheitssystem ist wirklich eine Frechheit, die Kleine hatte großes Glück.
Kommentar ansehen
15.07.2014 13:59 Uhr von floriannn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen, wie viele Kinder dort schon Lebendig beerdigt worden sind.
Kommentar ansehen
15.07.2014 14:59 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Faboan:
Vielleicht, weil man in dem Moment dann doch schon "etwas überrascht" ist :D
Kommentar ansehen
15.07.2014 15:30 Uhr von Kobalt