14.07.14 16:59 Uhr
 565
 

Drei Super-Vollmonde in diesem Jahr zu bestaunen (Update)

Am Samstag konnte man am Himmel einen Vollmond betrachten und dieser war besonders groß, weil der Mond gerade den erdnächsten Punkt seiner Bahn passierte (ShortNews berichtete). Der Grund ist, dass die Umlaufbahn des Mondes um die Erde nicht kreisförmig, sondern leicht elliptisch liegt.

Die Beobachtungsbedingungen bestimmen, wie stark sich der Helligkeits- und scheinbare Größenunterschied bemerkbar machen. So wird z.B. der Vollmond nahe am Horizont ohnehin immer größer wahrgenommen, als wenn er hoch am Himmel steht. Das Besondere ist aber die Zahl der Erscheinungen der Super-Monde.

Denn normalerweise ereignen sich Vollmonde nahe des Perigäum in etwa alle 13 Monate und 18 Tage. In diesem Jahr aber wird es gleich drei dieser Perigäums-Vollmonde geben. Das nächste mal zeigt sich der Erdtrabant in diese Form am 9. September und den 10. August.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Mond, Größe, Super
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten