14.07.14 15:46 Uhr
 473
 

Bakterien, Fäkalstoffe und Vaginalorganismen: Vorsicht beim Bikini-Anprobieren

Der Medizinprofessor Philip Tierno von der New-York-Universität hat Bikinis und Unterwäsche in Läden untersucht und darauf allerlei Ekelhaftes gefunden.

Fäkal- und Atemwegsbakterien und Vaginalorganismen sowie viel Dreck waren auf den Kleidungsstücken, die von Kundinnen anprobiert werden.

Zwar würde man dank unseres Immunssystems nicht krank durch das Anprobieren, dennoch rät der Forscher zum Tragen von Unterwäsche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Untersuchung, Vorsicht, Bikini, Bakterium
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2014 19:21 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
darum werden schlübber nich umgetauscht.
Kommentar ansehen
14.07.2014 21:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund, warum FKK einfach die gesündeste Art ist, schwimmen zu gehen ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?